Model: Salome
Hallo ihr Zuckerschnuten. Das sind also die vorletzten London-Bilder. Die nächsten sind dann noch von Halloween :) Diesmal ein paar neue Gesichter. Den Urlaub selbst könnte man als einziges Chaos bezeichnen. Am Tag vor der Abreise waren wir erstmal obsachlos da "die Vormieter eine Party gefeiert haben und die Wohnung gekündigt wurde." Haha, guter Witz. Also wurde ein bisschen gesucht und gefunden. Die neue Unterkunft war natürlich am anderen Ende von London. Dort haben wir unter der Erde, also im Keller, gewohnt, aber wir waren eh den ganzen Tag unterwegs. Ein paar Tage später hieß es dann wieder umziehen in das oberirdische Haus. Dort waren wir dann bis einen Tag vor der Abreise. Dann war mal wieder - ja richtig - umziehen angesagt. Man kann eben das Haus nicht zweimal gleichzeitig vergeben! Diesmal in die Nähe des Flughafens, damit wir es dann nicht mehr allzu weit haben. Also wurden am Morgen die Koffer gepackt und verstaut. Am Abend waren wir völlig kaputt, aber wir mussten ja noch ins Hotel gehen. Also Koffer flux geschnappt und auf in die U-Bahn (Fortsetzung folgt). Ich hab mich heute mal wieder nicht viel bewegt, war jedoch plötzlich völlig motiviert ein paar Bilder zu bearbeiten, bis mir aufgefallen ist: "Hey, fang doch mal mit deiner Facharbeit." Ja - ich hab jetzt immerhin die Einleitung. Um weiterzuschreiben muss ich das Buch lesen. Außerdem liegt das nicht-viel-bewegen auch daran, dass ich Muskelkater habe. Im Bauch, wie auch immer ich das wieder geschafft habe.
Ansonsten noch einen schönen Sonntag ♥

Travelling: London IV

November 24, 2013

Model: Salome
Hallo ihr Zuckerschnuten. Das sind also die vorletzten London-Bilder. Die nächsten sind dann noch von Halloween :) Diesmal ein paar neue Gesichter. Den Urlaub selbst könnte man als einziges Chaos bezeichnen. Am Tag vor der Abreise waren wir erstmal obsachlos da "die Vormieter eine Party gefeiert haben und die Wohnung gekündigt wurde." Haha, guter Witz. Also wurde ein bisschen gesucht und gefunden. Die neue Unterkunft war natürlich am anderen Ende von London. Dort haben wir unter der Erde, also im Keller, gewohnt, aber wir waren eh den ganzen Tag unterwegs. Ein paar Tage später hieß es dann wieder umziehen in das oberirdische Haus. Dort waren wir dann bis einen Tag vor der Abreise. Dann war mal wieder - ja richtig - umziehen angesagt. Man kann eben das Haus nicht zweimal gleichzeitig vergeben! Diesmal in die Nähe des Flughafens, damit wir es dann nicht mehr allzu weit haben. Also wurden am Morgen die Koffer gepackt und verstaut. Am Abend waren wir völlig kaputt, aber wir mussten ja noch ins Hotel gehen. Also Koffer flux geschnappt und auf in die U-Bahn (Fortsetzung folgt). Ich hab mich heute mal wieder nicht viel bewegt, war jedoch plötzlich völlig motiviert ein paar Bilder zu bearbeiten, bis mir aufgefallen ist: "Hey, fang doch mal mit deiner Facharbeit." Ja - ich hab jetzt immerhin die Einleitung. Um weiterzuschreiben muss ich das Buch lesen. Außerdem liegt das nicht-viel-bewegen auch daran, dass ich Muskelkater habe. Im Bauch, wie auch immer ich das wieder geschafft habe.
Ansonsten noch einen schönen Sonntag ♥
Abgebrannte Seebrücke in Hastings.
So, das war Hastings. Wir waren dort in den Schmugglerhöhlen, wohin wir erstmal fünfzehn Minuten durch den strömenden Regen auf einen Berg hinauf laufen mussten. Windig war es natürlich auch noch und da hab ich meinen Schirm einfach geschont und eine Mütze aufgesetzt - war auch ein gute Idee, der Schirm ist dann die Woche drauf kaputt gegangen. Haha, well done :D
Mal wieder Madame Tussauds. Diesmal nicht so ausführlich, die Bilder sind eh nicht so knorke geworden. Nur das mit Daniel Craig ist gut geworden - zu Glück :D Ich finde ja immernoch wir passen wahnsinnig gut zusammen.
Mal wieder Chucks. Und Regen.
Diese Lichter. Wie fotografier ich das jetzt am Besten? Ob das teuer ist? Mist, ich hab eh kein Geld mit. Hach - Ich war mal wieder so begeistert von diesem Karussel, dass ich es gleich fahren musste.
Mal wieder soo kreativ. Aber war eigentlich recht schwer auf dem Pferd zu sitzen, um die Haltestange herum greifen und irgenwie Handy und Kamera halten, die ziemlich schwer war. Aber sah bestimmt recht witzig aus.
So, das war dann die erste Woche. Die zweite folgt dann auch bald - Neue Leute, neue Locations, noch viel mehr Bilder. Haha, sorry :) Heute hab ich übrigens die Beste Deutschaufsatz-Berichtigung ever geschrieben. Danach hab ich mir das Knie gegen die Nase gehaun. Die Brille ist noch ganz, die Nase und der Kopf tun immernoch weh.  Blogvorstellung

Travelling: London III

November 17, 2013

Abgebrannte Seebrücke in Hastings.
So, das war Hastings. Wir waren dort in den Schmugglerhöhlen, wohin wir erstmal fünfzehn Minuten durch den strömenden Regen auf einen Berg hinauf laufen mussten. Windig war es natürlich auch noch und da hab ich meinen Schirm einfach geschont und eine Mütze aufgesetzt - war auch ein gute Idee, der Schirm ist dann die Woche drauf kaputt gegangen. Haha, well done :D
Mal wieder Madame Tussauds. Diesmal nicht so ausführlich, die Bilder sind eh nicht so knorke geworden. Nur das mit Daniel Craig ist gut geworden - zu Glück :D Ich finde ja immernoch wir passen wahnsinnig gut zusammen.
Mal wieder Chucks. Und Regen.
Diese Lichter. Wie fotografier ich das jetzt am Besten? Ob das teuer ist? Mist, ich hab eh kein Geld mit. Hach - Ich war mal wieder so begeistert von diesem Karussel, dass ich es gleich fahren musste.
Mal wieder soo kreativ. Aber war eigentlich recht schwer auf dem Pferd zu sitzen, um die Haltestange herum greifen und irgenwie Handy und Kamera halten, die ziemlich schwer war. Aber sah bestimmt recht witzig aus.
So, das war dann die erste Woche. Die zweite folgt dann auch bald - Neue Leute, neue Locations, noch viel mehr Bilder. Haha, sorry :) Heute hab ich übrigens die Beste Deutschaufsatz-Berichtigung ever geschrieben. Danach hab ich mir das Knie gegen die Nase gehaun. Die Brille ist noch ganz, die Nase und der Kopf tun immernoch weh.  Blogvorstellung
 Canterbury
 Thames Flood Barrier
Bisschen Zeit vertreiben an der Themse. Wir hatten geschlagene dreißig Minuten Zeit. Na das ist doch mal was, oder?
Buckingham Palace mal anders - oder wie ich sagen würde: Ich hatte das falsche Objektiv drauf und musst mir was einfallen lassen um dieses übergroße Haus doch noch fotografieren zu können ^^
Und zu guter Letzt noch das Natural History Museum. Ich bin ja nun wirklich leicht für Kirchen und Museen zu begeistern, verliere aber meist schnell das Interesse wenn ich einmal drin bin. Hier war es anders, ich hab eineinhalb Stunden ausgehalten. Im Englischbuch der fünften Klasse war ein Bild von dem schönen Dinoskelett auf dem ersten Bild und das wollte ich unbedingt mal live sehen (Ja, ich bin auch leicht zu beeinflussen) - also nichts wie rein da. Jedenfalls bin ich dann die ganze Zeit durchs Museum gelaufen und hab immer "Dino!" geschrien, wenn ich ein Skelett gesehen hab :D Tut mir übrigens Leid für die ganzen Fotos, aber keine Sorge - es kommen noch viel mehr.

Travelling: London II

November 09, 2013

 Canterbury
 Thames Flood Barrier
Bisschen Zeit vertreiben an der Themse. Wir hatten geschlagene dreißig Minuten Zeit. Na das ist doch mal was, oder?
Buckingham Palace mal anders - oder wie ich sagen würde: Ich hatte das falsche Objektiv drauf und musst mir was einfallen lassen um dieses übergroße Haus doch noch fotografieren zu können ^^
Und zu guter Letzt noch das Natural History Museum. Ich bin ja nun wirklich leicht für Kirchen und Museen zu begeistern, verliere aber meist schnell das Interesse wenn ich einmal drin bin. Hier war es anders, ich hab eineinhalb Stunden ausgehalten. Im Englischbuch der fünften Klasse war ein Bild von dem schönen Dinoskelett auf dem ersten Bild und das wollte ich unbedingt mal live sehen (Ja, ich bin auch leicht zu beeinflussen) - also nichts wie rein da. Jedenfalls bin ich dann die ganze Zeit durchs Museum gelaufen und hab immer "Dino!" geschrien, wenn ich ein Skelett gesehen hab :D Tut mir übrigens Leid für die ganzen Fotos, aber keine Sorge - es kommen noch viel mehr.

Latest Instagrams

© Let's delay our misery. by Linda Martin. Design by Fearne.