Warum ich Weihnachten in Deutschland mehr mag

December 28, 2014

Hallo ihr Lieben! Ich hoffe, dass ihr Weihnachten gut überstanden habt, vielleicht auch ein paar Geschenke bekommen habt und die Waage jetzt nicht allzu viel mehr anzeigt. Ich für meinen Teil hab das amerikanische Weihnachten auch überstanden, sogar ohne das Heimweh, dass mir versprochen wurde :D Die folgenden Bilder sind hier eigentlich nur Platzhalter (und ich liebe die Unschärfe total:D), da es sonst zu viel Text wäre. Gemacht habe ich sie gestern in der Mall nachdem ich das Problem meines kaputten Objektivs endlich behoben hatte :)
11 Gründe, warum ich das mir bekannte deutsche Weihnachten mehr mag:
1. Man feiert Weihnachten am 24., nicht am 25. Für mich war daher der 24. hier ziemlich traurig. Ganz ohne Geschenke und ohne jegliches Weihnachtszeug.  Für mich war das einfach ein Tag wie jeder andere, nichts besonderes.
2. Man muss nicht extra früh aufstehen. Am Abend des 24. kam meine Gastschwester an und hat versucht mich dazu zu bringen, um 7 früh aufzustehen, nur damit sie ihre Geschenke so schnell wie möglich bekommt. Bisher konnte ich immer so lange schlafen, wie ich wollte, was ich eindeutig besser finde :D
3. Man bekommt die Geschenke einen Tag früher. Das erklärt sich ja von selbst, Geschenke sind natürlich immer toll, auch wenn ich dieses Jahr lieber darauf verzichtet hätte, welche zu bekommen. Ich fühl mich immernoch schlecht, weil meine Gastfamilie so viel für mich ausgegeben hat, was gar nicht notwendig gewesen wäre.
 4. Man sieht die Familie. Zuhause kamen immer meine Großeltern und haben mit mir und meinen Eltern gefeiert. Hier in Amerika war jedoch nur die da, die früh im Haus waren.
5. Man sitzt zusammen isst kuchen und trinkt Kaffee. Das ist zumindest das, was ich von zuhause kenne.
6. Man kann sich den Bauch beim Festessen vollschlagen. Hier gab es kein Festessen, nur Frühstck, was nicht sonderlich festlich war :D Ich finde es daher viel schöner, zusammen zu sitzen, zu essen und sich zu unterhalten.
7. Man kann sich schick machen und ist auf Fotos nicht im Schlafanzug zu sehen. Sich etwas schickes anzuziehen gehört für mich an Weihnachten dazu. Darüber mache ich mir immer so lange Gedanken und ich liebe es, mich dann zu stylen kurz bevor die Gäste kommen. Und wenn Fotos gemacht werdn, dann sieht man wenigstens gut aus und landet nicht im Schlafanzug auf Facebook.
8. Man kann sich den ganzen Tag auf Weihnachten einstimmen. Zuhause lief immer den ganzen Tag Weihnachtsmusik, es kamen Weihnachstfilme im Fernsehen und ich hatte genug Zeit, mich auf das Fest einzustimmen. Hier war es eher ein aufwachen, schnell Zähen putzen und Haare kämmen, einen Pullover überwerfen und ab geht es zu den Geschenken.
9. Man kann tagsüber noch schnell Geschenke einpacken. Das ist zumindest das, was ich immer mache :D Hier hatte ich dann plötzlich panik, weil ich keine Geschenke eingepackt hatte und es ein Tag vor Weihnachten war :D
10. Man kann auch noch an den zwei folgenden Feiertagen zuhause bleiben und entspannen. Das war hier in Amerika leider nicht der Fall. Als ich am nächsten Morgen aufgewacht bin, haben die Bauarbeiter gegenüber schon wieder gewerkelt und die ersten sind schon wieder einkaufen gefahren.
11. Man hat es einfach gemütlicher, wenn es draußen dunkel ist. Wo ich meine Geschenke ausgepackt habe, war draußend strahlend blauer Himmel und kein Schnee. Es hat sich nicht wirklich wie Weihnachten angefühlt. Ich finde es viel schöner, wenn es draußen dunkel ist und drinnen der Tannenbaum und andere Weihnachtsdeko leuchtet. Ich finde all die Lichter so unglaublich gemütlich ♥
Falls ich mich nicht mehr melde, dann wünsche ich euch einen guten Rutsch ins neue Jahr!

7 comments:

  1. ich kann dich da in ziemlich vielen, um nicht zu sagen fast allen, punkten richtig gut verstehen. mir würde es wahrscheinlich auch nicht gerade so toll gefallen, in amerika weihnachten zu feiern. klar, ist mal was anderes und einmal ist okay, aber na ja, du weißt was ich meine. zuhause ist's dann halt doch am schönsten. vielleicht nicht nur an weihnachten. :)

    ReplyDelete
  2. oh und dir auch einen guten rutsch! :) ♥

    ReplyDelete
  3. ich kann dich in deinen gesamten punkten voll verstehen! ich war zwar dieses jahr allgemein nicht wirklich in weihnachtsstimmung, aber so wie bei dir, wäre ich es noch weniger gewesen :D
    tolle bilder auch, kann verstehen dass du die unschärfe da magst :)
    dir auch einen guten rutsch ins neue jahr!

    ReplyDelete
  4. Es tut soooo gut wenn man sieht, dass andere genau das gleiche denken!:D
    Ich war 2012/13 im Ausland in den USA und kann das alles wirklich bestätigen und Weihnachten
    hier in Deutschland gefällt mir auch besser. Obwohl ich dieses Jahr wirklich meine Gasteltern vermisst habe.
    Liebe Grüße, Leah

    ReplyDelete
  5. Da stimme ich dir auch zu! Ich hatte zum Glück den Vorteil, dass am Abend vom 24. eine Freundin meiner Gastmutter da war und wir Ihre Geschenke schon auspacken konnten, aber das frühe Aufstehen am nächsten Morgen war echt nicht schön. Ich wurde um halb acht aus meinem Tiefschlaf gerissen, dafür war es bei uns noch dunkel. Ich freue mich aber irgendwie darauf, wieder in Deutschland zu feiern :)
    Dir auch noch ein frohes neues Jahr!

    Deine Timea

    ReplyDelete
  6. Oh man! Das klingt ja gar nicht gut! :/ Danach was du so erzählst finde ich Weihnachten in Deutschland wohl auch deutlich besser! :D Aber echt interessant das zu hören. Wusste bisher nur, dass die Geschenke dort erst am 25. morgens ausgepackt werden, aber den Rest nicht. Ich hätte vermutet, dass es am 24. abends trotzdem leckeres Essen gibt oder zumindest am 25. Brunchen und Abendessen oder so... aber so ist das ja echt doof :/

    Liebe Grüße und einen guten Rutsch ♥

    ReplyDelete
  7. Klingt wirklich, als wäre Weihnachten da nicht so cool :/
    Bei mir war Heiligabend leider auch ein ziemlich normaler Tag, weil meine ganzen Pläne für den Abend scheiterten, als mein Freund krank wurde :/
    Ich hoffe, dass dein Sylvester schön war :)) !
    Hier ist meine neue Adresse: monkey-with-the-crown.blogspot.com

    ReplyDelete

Archive

2012 // 7 / 9 / 10 / 11 / 12
2013 // 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10 / 11 / 12
2014 // 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10 / 11 / 12
2015 // 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10 / 11 / 12
2016 // 1 / 2 / 3 / 4 / 5 / 6 / 7 / 8 / 9 / 10 / 11 / 12
2017 // 1
© 2015 Linda Martin. // Impressum / Datenschutz
adoration studios DESIGN