Hallo ihr da draußen! Draußen liegt Schnee. Ich weiß nicht wo der her kommt - er war eben einfach da. Und dementsprechend kalt ist es auch und das macht eine Linda natürlich sehr glücklich! Man muss sich eben erst drüber beschweren, dann klappt das auch. Und voila, da ist der Winter ♥ Hier ist der zweite Teil meiner Hinterland-Reihe mit Sophie, als wir dann endlich die Talsperre gefunden haben und ich einfach nur begeistert von dem Anblick war.Ich hab die Talsperre noch nie ohne Wasser gesehen und daher war das mal was ganz Neues. Meine Oma wollte eine Woche vorher noch mit mir dahin, aber da dachte ich mir nur: "Das hab ich schon so oft gesehen, dass das bisschen weniger Wasser auch nicht anders aussieht." Tja, so schnell kann man sich täuschen. Genießt euren Sonntag! :)

Verdammtes Hinterland

January 26, 2014

Hallo ihr da draußen! Draußen liegt Schnee. Ich weiß nicht wo der her kommt - er war eben einfach da. Und dementsprechend kalt ist es auch und das macht eine Linda natürlich sehr glücklich! Man muss sich eben erst drüber beschweren, dann klappt das auch. Und voila, da ist der Winter ♥ Hier ist der zweite Teil meiner Hinterland-Reihe mit Sophie, als wir dann endlich die Talsperre gefunden haben und ich einfach nur begeistert von dem Anblick war.Ich hab die Talsperre noch nie ohne Wasser gesehen und daher war das mal was ganz Neues. Meine Oma wollte eine Woche vorher noch mit mir dahin, aber da dachte ich mir nur: "Das hab ich schon so oft gesehen, dass das bisschen weniger Wasser auch nicht anders aussieht." Tja, so schnell kann man sich täuschen. Genießt euren Sonntag! :)
Aloha! Sommerliche Begrüßung in diesem bescheidenen Winter. Wo bleibt denn der Schnee? Kann ja wohl nicht wahr sein! Gestern war also mal wieder einer dieser Tage, an denen neblig und eklig war und da ist mir eingefallen: Ich hab ja noch Bilder vom november. Ausnahmsweise sind die zum Sonntag entstanden, weil Sophie und mir langweilig war. Es war wunderschön neblig draußen und irgendwie magisch. Ich mag die Fotos total und wir sind ziemlich umhergeirrt und haben Mittel und Wege gesucht, um zur Talsperre zu kommen. Dazu mehr im nächsten Post! Geplant war hier übrigens weder dass ich auf einem der Bilder bin, noch dass wir über irgendwelche Zäune in Gartenanlagen und durch den Wald irren. Aber es hat sich ja gelohnt :)

Geliebtes Hinterland

January 21, 2014

Aloha! Sommerliche Begrüßung in diesem bescheidenen Winter. Wo bleibt denn der Schnee? Kann ja wohl nicht wahr sein! Gestern war also mal wieder einer dieser Tage, an denen neblig und eklig war und da ist mir eingefallen: Ich hab ja noch Bilder vom november. Ausnahmsweise sind die zum Sonntag entstanden, weil Sophie und mir langweilig war. Es war wunderschön neblig draußen und irgendwie magisch. Ich mag die Fotos total und wir sind ziemlich umhergeirrt und haben Mittel und Wege gesucht, um zur Talsperre zu kommen. Dazu mehr im nächsten Post! Geplant war hier übrigens weder dass ich auf einem der Bilder bin, noch dass wir über irgendwelche Zäune in Gartenanlagen und durch den Wald irren. Aber es hat sich ja gelohnt :)
Der Berg ruft! oder rief - besser gesagt. Mittlerweile ist es 2 Wochen her, dass ich in den Bergen war. Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht und es passiert einfach zu viel passiert. Die ersten paar Bilder hab ich, was ja auch schwer zu erraten ist, auf dem Berg gemacht. Es war wirklich tolles Wetter, was kurioserweise im Skiurlaub immer schön ist, und es war echt toll meine neun Ski zu testen. Geplant war das nicht, die wollte ich mir erst in zwei Jahren kaufen, aber wie das Leben eben so spielt :) Die letzten Bilder sind dann beim Abendessen entstanden und ich will jetzt gar nicht erst anfangen zu schwärmen, wie toll das Essen doch war. Jedenfalls fühlt es sich immer wie nach Hause kommen an, wenn ich ins Pitztal fahre, weshalb ich umso trauriger bin, dass ich im Dezember nicht mitfahren kann. Aber dafür erwarten mich ja andere große Abenteuer, von denen ich euch bald mehr erzähle. Habt noch eine schöne Woche, meine Lieben ♥

Travelling: Pitztal

January 15, 2014

Der Berg ruft! oder rief - besser gesagt. Mittlerweile ist es 2 Wochen her, dass ich in den Bergen war. Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht und es passiert einfach zu viel passiert. Die ersten paar Bilder hab ich, was ja auch schwer zu erraten ist, auf dem Berg gemacht. Es war wirklich tolles Wetter, was kurioserweise im Skiurlaub immer schön ist, und es war echt toll meine neun Ski zu testen. Geplant war das nicht, die wollte ich mir erst in zwei Jahren kaufen, aber wie das Leben eben so spielt :) Die letzten Bilder sind dann beim Abendessen entstanden und ich will jetzt gar nicht erst anfangen zu schwärmen, wie toll das Essen doch war. Jedenfalls fühlt es sich immer wie nach Hause kommen an, wenn ich ins Pitztal fahre, weshalb ich umso trauriger bin, dass ich im Dezember nicht mitfahren kann. Aber dafür erwarten mich ja andere große Abenteuer, von denen ich euch bald mehr erzähle. Habt noch eine schöne Woche, meine Lieben ♥
 Pullover: Esprit // Schuhe: Converse // Jeans: H&M
Hallo ihr Lieben! Lange Zeit war ich eher genervt von der ganzen Werbung zum Thema Ombre, aber nachdem ich mir dann doch spontan meine Haare so gefärbt habe, war ich sofort infiziert von diesem Trend. Das ist jetzt ein knappes halbes Jahr her und ich liebe meine Haarfarbe immernoch, auch wenn ich manchmal überlege, das Braun noch viel heller zu färben. Gestern als ich nach Hause kam, ist mir auf dem Weg zum Kühlschrank (Haha!) aufgefallen, wie schön es draußen ist und ich hab mal ein paar Bilder gemacht. Den Pullover liebe ich über alles, aber es hat mich einiges an Überwindung gekostet, ihn trotz des stolzen Preises zu kaufen. Auf dem drittletzten Bild habe ich mich endlich mal wieder geklont, das liebe ich ja schon irgendwie sehr :D Und falls euch das "Ding" auf meiner Wange aufgefallen ist, dann herzlichen Glückwunsch. Das ist mein geliebter Virus, der alle Jahre wiederkommt und mich schon wieder tierisch aufregt! Es wird langsam mal Zeit das wir Freunde werden, denn er prangt schon mehr als 10 Jahre da und wird auch noch länger da bleiben.

Lights will guide you home

January 09, 2014

 Pullover: Esprit // Schuhe: Converse // Jeans: H&M
Hallo ihr Lieben! Lange Zeit war ich eher genervt von der ganzen Werbung zum Thema Ombre, aber nachdem ich mir dann doch spontan meine Haare so gefärbt habe, war ich sofort infiziert von diesem Trend. Das ist jetzt ein knappes halbes Jahr her und ich liebe meine Haarfarbe immernoch, auch wenn ich manchmal überlege, das Braun noch viel heller zu färben. Gestern als ich nach Hause kam, ist mir auf dem Weg zum Kühlschrank (Haha!) aufgefallen, wie schön es draußen ist und ich hab mal ein paar Bilder gemacht. Den Pullover liebe ich über alles, aber es hat mich einiges an Überwindung gekostet, ihn trotz des stolzen Preises zu kaufen. Auf dem drittletzten Bild habe ich mich endlich mal wieder geklont, das liebe ich ja schon irgendwie sehr :D Und falls euch das "Ding" auf meiner Wange aufgefallen ist, dann herzlichen Glückwunsch. Das ist mein geliebter Virus, der alle Jahre wiederkommt und mich schon wieder tierisch aufregt! Es wird langsam mal Zeit das wir Freunde werden, denn er prangt schon mehr als 10 Jahre da und wird auch noch länger da bleiben.
Ich liebe Feuerwerke! Aber nur solange man sie nicht selber macht, denn da hab ich dann doch eher Panik davor, dass etwas passieren könnte. Dieses Feuerwerk hier liebe ich jedoch ganz besonders, denn es ist einfach so atemberaubend. Man steht 10 Minuten da und starrt einfach nach oben. Und es wird nicht langweilig. Außerdem muss ich zugeben, dass jedes Feuerwerk gegen dieses hier mickrig aussehen würde. Für ohne Stativ und dafür, dass ich durchgefroren war, hab ich doch ein paar passable Bilder hinbekommen.

Photography: Drifting through the wind, wanting to start again?

January 05, 2014

Ich liebe Feuerwerke! Aber nur solange man sie nicht selber macht, denn da hab ich dann doch eher Panik davor, dass etwas passieren könnte. Dieses Feuerwerk hier liebe ich jedoch ganz besonders, denn es ist einfach so atemberaubend. Man steht 10 Minuten da und starrt einfach nach oben. Und es wird nicht langweilig. Außerdem muss ich zugeben, dass jedes Feuerwerk gegen dieses hier mickrig aussehen würde. Für ohne Stativ und dafür, dass ich durchgefroren war, hab ich doch ein paar passable Bilder hinbekommen.
Neues Jahr, neues Design. Als erstes einmal ein Frohes neues und vorallem gesundes Jahr an euch. In der letzten Woche habe ich mir den Kopf darüber zerbrochen, was ich denn verändern könnte. Da aber demnächst sowieso recht viele Änderungen anstehen, und mein Blog dazu nun wirkklich nicht gehört, habe ich mich entschieden auch diesen zu überarbeiten. Und Tadaa: Ein neues, schwarz-weißes, responsives Design. Und da ich auf einmal so motiviert bin, gibt es ein paar neue Kategorien und auch sonst ist das hier Let's delay our misery. 2.0  

Update: Aus alt mach neu

January 04, 2014

Neues Jahr, neues Design. Als erstes einmal ein Frohes neues und vorallem gesundes Jahr an euch. In der letzten Woche habe ich mir den Kopf darüber zerbrochen, was ich denn verändern könnte. Da aber demnächst sowieso recht viele Änderungen anstehen, und mein Blog dazu nun wirkklich nicht gehört, habe ich mich entschieden auch diesen zu überarbeiten. Und Tadaa: Ein neues, schwarz-weißes, responsives Design. Und da ich auf einmal so motiviert bin, gibt es ein paar neue Kategorien und auch sonst ist das hier Let's delay our misery. 2.0  

Latest Instagrams

© Let's delay our misery. by Linda Martin. Design by Fearne.