Hallo ihr Lieben! Ich bin jetzt seit drei Tagen bei meiner Gastfamilie bzw. sechs Tagen in Amerika und mittlerweile geht es mir naja, besser - aber dazu weiter unten mehr. Erst mal zum Thema New York: Die Bilder sind vom Central Park, der echt riesig ist. Es gibt so viele Planzen, Bäume und Wiesen, aber für mich fühlt es sich nicht soo an wie zuhause, wo die Natur einfach mehr Natur ist :D Die restlichen Bilder sind einfach von den Hochhäusern, wo es ja genug von gibt :D Ehrlich gesagt mag ich die Bilder nicht soo sehr. Vor allem die vom Central Park hasse ich. Ich bin so unzufrieden, hatte meine Festbrennweite nicht und hatte keine Lust zum fotografieren und ahhh.
Jetzt der persönliche Teil: Nachdem ich mich dann von meinen drei Liebsten verabschiedet hatte, hab ich erst mal realisiert, worauf ich mich hier eingelassen habe. Natürlich ist es mein größter Traum, diese 10 Monate hier in Amerika zu verbringen, aber der Anfang war echt nicht leicht. Den Flug hab ich halb schlafend, halb weinend verbracht. Ich bin vor der Stewardess in Tränen ausgebrochen und auch die Betreuerinnen haben mich getröstet und gesagt, dass sie damals den ganzen Flug geweint hatten und dass das ganz normal ist. Ich musste mich auch erst mal überwinden, ein paar Leute anzusprechen, damit ich in New York nicht allein bin. Die drei anderen Leute auf meinem Zimmer waren echt nett, daher ging  das schon. Am ersten Abend ging es mir aber echt mies, neben Heimweh leider auch noch gesundheitlich. Die erste Nacht war katastrophal, weil ich gefühlt alle halbe Stunde wach war. Aber beim Sightseeing ging es mir schon etwas besser. Ich hab mir in New York erst mal Wlan gesucht und mir alles von der Seele geschrieben. Meine Eltern, Freunde und mein Freund haben mir gesagt wie stolz sie auf mich sind, dass sie an mich glauben, dass ich stark bin und das durchstehe und Heimweh normal ist am Anfang. Wenn es mir aber dann gesundheitlich besser geht, ich endlich zur Schule gehe (erst in einer Woche leider, bis dahin langweil ich mich eben ._.) und ein paar Freunde gefunden habe, hoffe ich, dass mich alles hier gut ablenkt und dass das Heimweh weniger wird.

USA: New York #1 + die ersten Tage

August 25, 2014

Hallo ihr Lieben! Ich bin jetzt seit drei Tagen bei meiner Gastfamilie bzw. sechs Tagen in Amerika und mittlerweile geht es mir naja, besser - aber dazu weiter unten mehr. Erst mal zum Thema New York: Die Bilder sind vom Central Park, der echt riesig ist. Es gibt so viele Planzen, Bäume und Wiesen, aber für mich fühlt es sich nicht soo an wie zuhause, wo die Natur einfach mehr Natur ist :D Die restlichen Bilder sind einfach von den Hochhäusern, wo es ja genug von gibt :D Ehrlich gesagt mag ich die Bilder nicht soo sehr. Vor allem die vom Central Park hasse ich. Ich bin so unzufrieden, hatte meine Festbrennweite nicht und hatte keine Lust zum fotografieren und ahhh.
Jetzt der persönliche Teil: Nachdem ich mich dann von meinen drei Liebsten verabschiedet hatte, hab ich erst mal realisiert, worauf ich mich hier eingelassen habe. Natürlich ist es mein größter Traum, diese 10 Monate hier in Amerika zu verbringen, aber der Anfang war echt nicht leicht. Den Flug hab ich halb schlafend, halb weinend verbracht. Ich bin vor der Stewardess in Tränen ausgebrochen und auch die Betreuerinnen haben mich getröstet und gesagt, dass sie damals den ganzen Flug geweint hatten und dass das ganz normal ist. Ich musste mich auch erst mal überwinden, ein paar Leute anzusprechen, damit ich in New York nicht allein bin. Die drei anderen Leute auf meinem Zimmer waren echt nett, daher ging  das schon. Am ersten Abend ging es mir aber echt mies, neben Heimweh leider auch noch gesundheitlich. Die erste Nacht war katastrophal, weil ich gefühlt alle halbe Stunde wach war. Aber beim Sightseeing ging es mir schon etwas besser. Ich hab mir in New York erst mal Wlan gesucht und mir alles von der Seele geschrieben. Meine Eltern, Freunde und mein Freund haben mir gesagt wie stolz sie auf mich sind, dass sie an mich glauben, dass ich stark bin und das durchstehe und Heimweh normal ist am Anfang. Wenn es mir aber dann gesundheitlich besser geht, ich endlich zur Schule gehe (erst in einer Woche leider, bis dahin langweil ich mich eben ._.) und ein paar Freunde gefunden habe, hoffe ich, dass mich alles hier gut ablenkt und dass das Heimweh weniger wird.
Hallo Welt! Heute geht es los. Das Abenteuer beginnt ❤️ Bis jetzt hab ich alle Verabschiedungen überstanden, ohne in Tränen auszubrechen. Jetzt fehlen nur noch drei und ich glaube, dass bring ich nicht übers Herz. Mama, Papa und mein Freund begleiten mich zum Flughafen, wischen die Tränen weg und halten mein Händchen, bis sie mich in die Hände von Ayusa übergeben. Und dann machen die drei fett Party, weil sie mich endlich los sind :D Yieeha! 

Wait for me to come home

August 19, 2014

Hallo Welt! Heute geht es los. Das Abenteuer beginnt ❤️ Bis jetzt hab ich alle Verabschiedungen überstanden, ohne in Tränen auszubrechen. Jetzt fehlen nur noch drei und ich glaube, dass bring ich nicht übers Herz. Mama, Papa und mein Freund begleiten mich zum Flughafen, wischen die Tränen weg und halten mein Händchen, bis sie mich in die Hände von Ayusa übergeben. Und dann machen die drei fett Party, weil sie mich endlich los sind :D Yieeha! 
Hey ho! Ich präsentiere heute neue wunderschöne Bilder von Füssen :) Zu sehen sind erst ein paar Details vom Schloss Hohenschwangau und anschließend drei Landschaftsfotos vom Alpsee, dem Schloss und der Natur drumherum. Mir fällt grad auf, dass ich noch ganz schön viele Bilder zu posten habe, was vielleicht auch ganz gut ist, falls ich in Minnesota dann nicht so viel zum fotografieren habe :D Okay, ja. Ich fahr übrigens morgen mal flux nach Dresden, dann muss ich nochmal zum Friseur und einkaufen und ich denke ich schaffe es, nochmal vor meinem Abflug ein paar Bilder zu posten und ich rede zu viel. Alsooo ich geh mal, mon cœur wartet :D Bis dahin!

Travelling: Füssen #2

August 11, 2014

Hey ho! Ich präsentiere heute neue wunderschöne Bilder von Füssen :) Zu sehen sind erst ein paar Details vom Schloss Hohenschwangau und anschließend drei Landschaftsfotos vom Alpsee, dem Schloss und der Natur drumherum. Mir fällt grad auf, dass ich noch ganz schön viele Bilder zu posten habe, was vielleicht auch ganz gut ist, falls ich in Minnesota dann nicht so viel zum fotografieren habe :D Okay, ja. Ich fahr übrigens morgen mal flux nach Dresden, dann muss ich nochmal zum Friseur und einkaufen und ich denke ich schaffe es, nochmal vor meinem Abflug ein paar Bilder zu posten und ich rede zu viel. Alsooo ich geh mal, mon cœur wartet :D Bis dahin!
Als "Vorwort" erzähl ich mal, was im Juni so los war: Ich bin umgezogen in unser neues Haus (links auf dem Bild mein Sofa, sehr spannend :D) Ich war auf Klassenfahrt in Hamburg, hab aber nicht so viel fotografiert (außer da rechts meine Beine). Zum einen weil ich alles sightseeing-mäßige schon so oft fotografiert habe und zum anderen weil ich meine Kamera zum Beispiel im Heide Park nicht mit hatte. Ich habe mit Mama Urlaub gemacht, unter anderem in Schwangau, weshalb hier auch drei Bilder vom Schloss Neusschwanstein herumschwirren. Ich hab mir außerdem gewünscht, nochmal zwei weitere Freizeitparks zu besuchen. Zum einen waren wir im Europapark und den finde ich ehrlich gesagt viel schöner als den Heide Park. Ich mag die unterschiedlichen Länder total und das wurde alles mit so viel Liebe gebaut ♥ Apropos Liebe, im Legoland war ich auch (siehe nächstes Bild à la "Los stell dich mal dahin neben Yoda" - eben so typisch Touri :D) und da steckt auch so viel Liebe zum Detail drin. Ach und da links auf dem Bild ist mein Lieblingsfotograf, höhö :D ♥
Soo, jetzt kommen wir zum spannenden Teil. Trommelwirbel bitte, darauf haben doch alle gewartet! Also: Am Freitag hat mich meine Mama angerufen und mir gesagt, dass ich jetzt eine Gastfamilie habe. Diese wohnt in Minnesota, in der Nähe der Städte Minneapolis und Saint Paul.
Ein paar Facts dazu: Minnesota ist der zwölftgrößte Bundesstaat, liegt an der Grenze zu Kanada und das Klima ist ähnlich wie hier in Deutschland. Ich hoffe also mal, dass es einen schönen kalten und schneereichen Winter, weil ich den ja jetzt schon wieder vermisse :D Das Haus meiner Gastfamilie finde ich wirklich wuderschön und die Familie an sich sehr sympatisch. In der Nähe gibt es, laut dem Infoblatt, viele Seen und Flüsse und Freizeit- und Shoppingmöglichkeiten. Die Natur interessiert mich erhlich gesagt mehr, aber ich würde andererseits am liebsten den ganzen Shop meiner High School leerkaufen. Da gibt es soo tolle Sachen - so richtig amerikanisch-school-spirit-mäßig (ich hoffe ihr wisst was ich meine :D) 
Wann fliege ich? Erstmal hieß es, dass mich meine Gastfamilie erst ab dem 30. August aufnehmen kann. Da ich aber im New York Programm bin und der letzte dazugehörige Flieger schon am 20. geht, musste meine Organisation das erstmal, naja, organisieren damit es passt :D Sprich: ich fliege am 20. August ab München, dann geht es für vier Tage nach New York und am Samstag fliege ich weiter nach Minneapolis. Dort werde ich dann hoffentlich herzlich von meiner Gastfamilie empfangen. 
Wie es dann weiter geht, also wann die Schule beginnt und und und weiß ich selbst noch nicht. Ich habe meiner Gastfamilie geschrieben, hab aber bis jetzt noch keine Antwort. Außerdem hab ich auch keine Ahnung was ich einpacken soll. Oh Gott, helft mir! Das packen wir ein groooßes Drama werden! Ich hab noch gar keinen Plan was ich alles mitnehmen sollte, aber das kann ich mir jetzt in den nächsten 13 Tagen überlegen.
Falls ihr noch Fragen zu all dem haben solltet, könnt ihr mir die gerne auf Ask stellen. Ansonsten einen wunderschönen Tag noch, ich feier jetzt meine Geburtstag, wuhuuu ♥ Ahoi!

Update: #7 July + Amerikazeug

August 07, 2014

Als "Vorwort" erzähl ich mal, was im Juni so los war: Ich bin umgezogen in unser neues Haus (links auf dem Bild mein Sofa, sehr spannend :D) Ich war auf Klassenfahrt in Hamburg, hab aber nicht so viel fotografiert (außer da rechts meine Beine). Zum einen weil ich alles sightseeing-mäßige schon so oft fotografiert habe und zum anderen weil ich meine Kamera zum Beispiel im Heide Park nicht mit hatte. Ich habe mit Mama Urlaub gemacht, unter anderem in Schwangau, weshalb hier auch drei Bilder vom Schloss Neusschwanstein herumschwirren. Ich hab mir außerdem gewünscht, nochmal zwei weitere Freizeitparks zu besuchen. Zum einen waren wir im Europapark und den finde ich ehrlich gesagt viel schöner als den Heide Park. Ich mag die unterschiedlichen Länder total und das wurde alles mit so viel Liebe gebaut ♥ Apropos Liebe, im Legoland war ich auch (siehe nächstes Bild à la "Los stell dich mal dahin neben Yoda" - eben so typisch Touri :D) und da steckt auch so viel Liebe zum Detail drin. Ach und da links auf dem Bild ist mein Lieblingsfotograf, höhö :D ♥
Soo, jetzt kommen wir zum spannenden Teil. Trommelwirbel bitte, darauf haben doch alle gewartet! Also: Am Freitag hat mich meine Mama angerufen und mir gesagt, dass ich jetzt eine Gastfamilie habe. Diese wohnt in Minnesota, in der Nähe der Städte Minneapolis und Saint Paul.
Ein paar Facts dazu: Minnesota ist der zwölftgrößte Bundesstaat, liegt an der Grenze zu Kanada und das Klima ist ähnlich wie hier in Deutschland. Ich hoffe also mal, dass es einen schönen kalten und schneereichen Winter, weil ich den ja jetzt schon wieder vermisse :D Das Haus meiner Gastfamilie finde ich wirklich wuderschön und die Familie an sich sehr sympatisch. In der Nähe gibt es, laut dem Infoblatt, viele Seen und Flüsse und Freizeit- und Shoppingmöglichkeiten. Die Natur interessiert mich erhlich gesagt mehr, aber ich würde andererseits am liebsten den ganzen Shop meiner High School leerkaufen. Da gibt es soo tolle Sachen - so richtig amerikanisch-school-spirit-mäßig (ich hoffe ihr wisst was ich meine :D) 
Wann fliege ich? Erstmal hieß es, dass mich meine Gastfamilie erst ab dem 30. August aufnehmen kann. Da ich aber im New York Programm bin und der letzte dazugehörige Flieger schon am 20. geht, musste meine Organisation das erstmal, naja, organisieren damit es passt :D Sprich: ich fliege am 20. August ab München, dann geht es für vier Tage nach New York und am Samstag fliege ich weiter nach Minneapolis. Dort werde ich dann hoffentlich herzlich von meiner Gastfamilie empfangen. 
Wie es dann weiter geht, also wann die Schule beginnt und und und weiß ich selbst noch nicht. Ich habe meiner Gastfamilie geschrieben, hab aber bis jetzt noch keine Antwort. Außerdem hab ich auch keine Ahnung was ich einpacken soll. Oh Gott, helft mir! Das packen wir ein groooßes Drama werden! Ich hab noch gar keinen Plan was ich alles mitnehmen sollte, aber das kann ich mir jetzt in den nächsten 13 Tagen überlegen.
Falls ihr noch Fragen zu all dem haben solltet, könnt ihr mir die gerne auf Ask stellen. Ansonsten einen wunderschönen Tag noch, ich feier jetzt meine Geburtstag, wuhuuu ♥ Ahoi!
Hallo ihr da draußen! Gaaanz kurz zu den Bildern: die sind rund um den Alpsee bei Füssen enststanden (Für die Unwissenden: Füssen ist da beim Schloss Neuschwanstein, also Süddeutschland :D) und ich liebe die Natur da sooo sehr und hach das war so schön dort ♥
Aber was ich eigentlich sagen wollte, ich bin grad schon übelst hibbelig, ist, dass ich jetzt (eigentlich seit Freitag) endlich weiß wann ich nach Amerika fliege. Wuhuuu! Das wir so zwischen dem 20. und 30. August sein, was heißt, dass  ich die Kirmes hier miterlebe, meinen Geburtstag (am Donnerstag, gratuliert mir ja alle!) feiern kann, zum Sportfreunde Stiller Konzert gehe, Besuch (von drei wunderbaren Männern höhö :D) bekomme und und und. Ahh ich bin so aufgedreht! Draußen regnet und gewittert es gerade, oder auch seit mehrerern Tagen, hört ja nicht auf, und ich liebe unser neues Haus! :) Und wenn Mama nachher heim kommt bringt sie vielleicht Post für mich mit, in der noch mehr Infos zwecks Amerika stehen. Wenn ich das hab erzähl ich euch das natürlich alles! :) Ich überlege schon, ob ich den Post hier einfach aktualisiere oder einen neuen schreibe. Was meint ihr? Schreibts in die Kommentare! Oder auch nicht, egal :D Jaaa ich hör auf zu reden und wünsche euch noch einen wunderschönen Montag! :*

Travelling: Füssen (+ Amerika-Infos)

August 04, 2014

Hallo ihr da draußen! Gaaanz kurz zu den Bildern: die sind rund um den Alpsee bei Füssen enststanden (Für die Unwissenden: Füssen ist da beim Schloss Neuschwanstein, also Süddeutschland :D) und ich liebe die Natur da sooo sehr und hach das war so schön dort ♥
Aber was ich eigentlich sagen wollte, ich bin grad schon übelst hibbelig, ist, dass ich jetzt (eigentlich seit Freitag) endlich weiß wann ich nach Amerika fliege. Wuhuuu! Das wir so zwischen dem 20. und 30. August sein, was heißt, dass  ich die Kirmes hier miterlebe, meinen Geburtstag (am Donnerstag, gratuliert mir ja alle!) feiern kann, zum Sportfreunde Stiller Konzert gehe, Besuch (von drei wunderbaren Männern höhö :D) bekomme und und und. Ahh ich bin so aufgedreht! Draußen regnet und gewittert es gerade, oder auch seit mehrerern Tagen, hört ja nicht auf, und ich liebe unser neues Haus! :) Und wenn Mama nachher heim kommt bringt sie vielleicht Post für mich mit, in der noch mehr Infos zwecks Amerika stehen. Wenn ich das hab erzähl ich euch das natürlich alles! :) Ich überlege schon, ob ich den Post hier einfach aktualisiere oder einen neuen schreibe. Was meint ihr? Schreibts in die Kommentare! Oder auch nicht, egal :D Jaaa ich hör auf zu reden und wünsche euch noch einen wunderschönen Montag! :*

Latest Instagrams

© Let's delay our misery. by Linda Martin. Design by Fearne.