Hallo ihr Lieben! Ich bin spät dran, diesmal gleich doppelt. Erstens, weil ich schon am Freitag etwas posten wollte, aber dann kam Florida dazwischen, und zweitens, weil die Bilder schon über ein Jahr alt sind. Die Fotos von meinem Pre-Valentinstagsgeschenken wraen nicht so toll, also musste meine allerliebste Salome das Opfer spielen. Die Bilder sind übrigens vom Valentinstag letzten Jahres und ja, ich häng im bearbeiten wirklich immer hinterher, aber was soll man machen :D
Dieses Jahr war Valentinstag für mich eher am 13., Freitag dem 13. :D Bevor der Unterricht losging, haben wir uns vors Klassenzimmer für Deutsch gesetzt und haben erstmal gegessen. jeltje hat irgendwas cooles gebacken was mit Schokolade überzogen war (So pralinenmäßig), jemand anderes hatte Kekse gebacken (in einer sehr interessanten From :D), ich hatte Brownie-Kekse die ich mit jemanden teilweise gegen normale getauscht habe und die Deutschlehrerin hat uns Gummibärchen gegeben, die im Verlauf des Essen herumgereicht worden (erstmal hab ich mir die guten Sachen gesichert) und dann auch noch über den Boden vertreut wurden. Aber kann man ja noch essen, das bisschen Dreck schadet ja nicht :D Man konnte die Woche über Blumen und Schokolade für andere kaufen und an dem Tag wurde es dann ausgeteilt. Aber bevor ich meine Geschenke bekam, hat mir ein Freund erstmal geschrieben, dass sie mich und meine Cheerleader gerne in Tiger News hätten. Daraufhin bin ich mal fix ins TV Studio rübergeflitzt, um nachzufragen, ob das wahr ist. Nach etwas hin und her von wegen wir brauchen niemanden vs. tun wir doch hab ich das GO bekommen und bin durch die ganze Schule gerannt in der Hoffnung, irgendjemanden zu finden. Habe ich dann tatsächlich und mit Hilfe von SMS und Facebook hab ich auch den Rest erreicht. Zurück im Unterricht lagen auf meinem Platz zwei Blumen, da wir beschlossen hatten, uns gegenseitig Blumen zu kaufen. Kaylee hat ihre Schokolade von mir auch bekommen und wahr glücklich. Ich musste die Blumen dann aber den ganzen Tag mit mir durch die Schule tragen, was ich nicht bedacht hatte. Das hat mir auch so einige Kommentare eingebracht wie "Linda bekommt all die Männer ab." Aber naja, muss man durch als Lurch wenn man ein Frosch werden will :D Nach der Stunde bin ich ins Studio und hab mich auf der Couch plaziert. Die Cheerleader sind dann auch nacheinander eingetrudelt, alle bis auf eine. Wir haben uns Fragen überlegt, die uns gestellt werden sollten und ungefähr 30 Sekunden vor der Show kam dann auch meine deutsche Lieblingsaustauschschülerin Greta :D (Falls ihr sehen wollt, wie ich mich, meiner Meinung nach, blamiert habe: hier ab 4:45 könnt ihr euch den Schlamassel ansehen :D) Nach dem Interview musste ich meiner Lehrerin einen Pass vorbeibringen, weil ich ja bei ihr im Zimmer gefehlt hab, und danach bin ich gleich wieder runter zu Video Production ins Studio gegangen, weil das meine zweites Fach ist. Während Video Production haben wir weiter an unserem Film gearbeitet und in einer Art Lager/Kontrollraum gedreht. In der Szene war eine Verfolgunfsjagd im Dunkeln und dann ist jemand gestorben und ja, war ganz witzig das zu filmen :D Danach hatte ich Chemie, wo ich mein Final geschrieben hab und mit 88% ist das nicht mal so schlecht. Geschichte war dann auch nicht so spannend, wir haben nur einen Film geschaut. Dann hatte ich noch Französisch, wo die Lehrerin nicht da war und daher bin ich irgendwie an einem Tisch gelandet mit Menschen, mit denen ich noch nie wirklich geredet habe. Wir haben uns, statt unsere Aufgaben zu machen, dann über Kenia und Indien, übers Reisen und Unterschiede zwischen Amerika und den USA unterhalten (Und einen neuen Facebookfreund hab ich so auch gewonnen :D)
Soviel zu meinem Valentinstag, der einen Tag früher statt gefunden hatte. Ich weiß der Text ist lang und nicht alle werden ihn gelesen haben, aber ich musste das euch erzählen :) Euch also noch eine eine schöne Woche! ♥ // Blogvorstellung hier und hier.

I heard your voice through a photograph

February 24, 2015

Hallo ihr Lieben! Ich bin spät dran, diesmal gleich doppelt. Erstens, weil ich schon am Freitag etwas posten wollte, aber dann kam Florida dazwischen, und zweitens, weil die Bilder schon über ein Jahr alt sind. Die Fotos von meinem Pre-Valentinstagsgeschenken wraen nicht so toll, also musste meine allerliebste Salome das Opfer spielen. Die Bilder sind übrigens vom Valentinstag letzten Jahres und ja, ich häng im bearbeiten wirklich immer hinterher, aber was soll man machen :D
Dieses Jahr war Valentinstag für mich eher am 13., Freitag dem 13. :D Bevor der Unterricht losging, haben wir uns vors Klassenzimmer für Deutsch gesetzt und haben erstmal gegessen. jeltje hat irgendwas cooles gebacken was mit Schokolade überzogen war (So pralinenmäßig), jemand anderes hatte Kekse gebacken (in einer sehr interessanten From :D), ich hatte Brownie-Kekse die ich mit jemanden teilweise gegen normale getauscht habe und die Deutschlehrerin hat uns Gummibärchen gegeben, die im Verlauf des Essen herumgereicht worden (erstmal hab ich mir die guten Sachen gesichert) und dann auch noch über den Boden vertreut wurden. Aber kann man ja noch essen, das bisschen Dreck schadet ja nicht :D Man konnte die Woche über Blumen und Schokolade für andere kaufen und an dem Tag wurde es dann ausgeteilt. Aber bevor ich meine Geschenke bekam, hat mir ein Freund erstmal geschrieben, dass sie mich und meine Cheerleader gerne in Tiger News hätten. Daraufhin bin ich mal fix ins TV Studio rübergeflitzt, um nachzufragen, ob das wahr ist. Nach etwas hin und her von wegen wir brauchen niemanden vs. tun wir doch hab ich das GO bekommen und bin durch die ganze Schule gerannt in der Hoffnung, irgendjemanden zu finden. Habe ich dann tatsächlich und mit Hilfe von SMS und Facebook hab ich auch den Rest erreicht. Zurück im Unterricht lagen auf meinem Platz zwei Blumen, da wir beschlossen hatten, uns gegenseitig Blumen zu kaufen. Kaylee hat ihre Schokolade von mir auch bekommen und wahr glücklich. Ich musste die Blumen dann aber den ganzen Tag mit mir durch die Schule tragen, was ich nicht bedacht hatte. Das hat mir auch so einige Kommentare eingebracht wie "Linda bekommt all die Männer ab." Aber naja, muss man durch als Lurch wenn man ein Frosch werden will :D Nach der Stunde bin ich ins Studio und hab mich auf der Couch plaziert. Die Cheerleader sind dann auch nacheinander eingetrudelt, alle bis auf eine. Wir haben uns Fragen überlegt, die uns gestellt werden sollten und ungefähr 30 Sekunden vor der Show kam dann auch meine deutsche Lieblingsaustauschschülerin Greta :D (Falls ihr sehen wollt, wie ich mich, meiner Meinung nach, blamiert habe: hier ab 4:45 könnt ihr euch den Schlamassel ansehen :D) Nach dem Interview musste ich meiner Lehrerin einen Pass vorbeibringen, weil ich ja bei ihr im Zimmer gefehlt hab, und danach bin ich gleich wieder runter zu Video Production ins Studio gegangen, weil das meine zweites Fach ist. Während Video Production haben wir weiter an unserem Film gearbeitet und in einer Art Lager/Kontrollraum gedreht. In der Szene war eine Verfolgunfsjagd im Dunkeln und dann ist jemand gestorben und ja, war ganz witzig das zu filmen :D Danach hatte ich Chemie, wo ich mein Final geschrieben hab und mit 88% ist das nicht mal so schlecht. Geschichte war dann auch nicht so spannend, wir haben nur einen Film geschaut. Dann hatte ich noch Französisch, wo die Lehrerin nicht da war und daher bin ich irgendwie an einem Tisch gelandet mit Menschen, mit denen ich noch nie wirklich geredet habe. Wir haben uns, statt unsere Aufgaben zu machen, dann über Kenia und Indien, übers Reisen und Unterschiede zwischen Amerika und den USA unterhalten (Und einen neuen Facebookfreund hab ich so auch gewonnen :D)
Soviel zu meinem Valentinstag, der einen Tag früher statt gefunden hatte. Ich weiß der Text ist lang und nicht alle werden ihn gelesen haben, aber ich musste das euch erzählen :) Euch also noch eine eine schöne Woche! ♥ // Blogvorstellung hier und hier.
Hallo ihr Lieben! Wilkommen im Natural History Museum Washington. Ich präsentiere Ihnen heute Eindrücke querbeet, nicht geordnet und ohne Struktur. Okay, doch ein bisschen geordnet. Was es zu bedeuten hat, dass ein Bild von mir zwischen ein paar Fossilien und Skeletten macht, kann ich euch aber auch nicht sagen. Vielleicht interpretiert ihr ja einen tieferen Sinn hinein, ich belasse es aber jetzt mal dabei und sage nichts. Also zumindest nichts mehr dazu, denn ich sag jetzt schon noch was :D
Also, ich hab da so einen Plan. Eine Idee, einen Gedankenblitz. Ihr erwartet jetzt wahrscheinlich etwas revolutionäres, aber nein. Nachdem ich Nachrichten gelesen hatte, über das Makeover eines Obdachlosen, habe ich mir das Video dazu angeschaut, danach ein Video von Deutschen, die das Wort "squirrel" versuchen zu betonen und dann, naja, kurz gesagt bin ich auf einem Youtube-Kanal gelandet, auf dem ein Amerikaner über sein Leben in Deutschland berichtet. Und spätestens ab dem Video über die Spültaste und das nutzlose 2-Cent-Stück war mit klar, dass ich euch auch mal mit solchen Entdeckungen bombardieren sollte. Wie gesagt, ich habe einen Plan, zumindest grob. Ich würde den auch am liebsten sofort, hier und heute, umsetzen, jedoch weiß ich noch nicht so genau wie. Wahrscheinlich würde so ein Post dann größtenteils aus Text bestehen, in dem ich euch random (Achtung, Anglizismen!) Sachen erzähle, über kuriose Entdeckungen berichte und allgemein irgendwelche sinnlosen Vergleiche anstelle. Zwei Dinge, über die ich wohl ewig philosophieren könnte, wären das Schulsystem und Toiletten. Ja richtig, das sind die zwei Dinge, die mich am meisten beschäftigen :D Ich hab seit langem überlegt, was ich denn mal auf meinem Blog bringen könnte. Ich wollte große Texte schreiben mit Metaphern, die die Welt noch nicht gesehen hat. Das ich da aber eher ungeschickt bin und am Ende doch eher einfach dahinrede, fällt das weg. 
Alsooo, ich sollte mal zum Punkt kommen :D Es gibt ein paar Fragen, die sich dazu stellen. Als erstes natürlich, ob euch das überhaupt interessieren würde. Zweitens, wie sollte ich das umsetzen? Ich werde wohl kaum Bilder von Toiletten machen und dann auf meinem Blog posten. Nein, keine Sorge. Aber trotzdem, größtenteils wird das dann wohl Text werden und vielleicht ein paar random (Anglizismen!) Bilder, die gerade so rumlagen. Ach naja, am Ende wird das eh nur eine Diskussion mit mir selbst und ich mach das schon irgendwie :D Aber falls Ihr eine Meinung habt, dann fordert Eure Majestät Euch nun auf, diese preiszugeben! Nun los, meine treuen Untertanen, tippet geschwind oder auch nicht :D

Travelling: Washington #3 - Natural History Museum

February 13, 2015

Hallo ihr Lieben! Wilkommen im Natural History Museum Washington. Ich präsentiere Ihnen heute Eindrücke querbeet, nicht geordnet und ohne Struktur. Okay, doch ein bisschen geordnet. Was es zu bedeuten hat, dass ein Bild von mir zwischen ein paar Fossilien und Skeletten macht, kann ich euch aber auch nicht sagen. Vielleicht interpretiert ihr ja einen tieferen Sinn hinein, ich belasse es aber jetzt mal dabei und sage nichts. Also zumindest nichts mehr dazu, denn ich sag jetzt schon noch was :D
Also, ich hab da so einen Plan. Eine Idee, einen Gedankenblitz. Ihr erwartet jetzt wahrscheinlich etwas revolutionäres, aber nein. Nachdem ich Nachrichten gelesen hatte, über das Makeover eines Obdachlosen, habe ich mir das Video dazu angeschaut, danach ein Video von Deutschen, die das Wort "squirrel" versuchen zu betonen und dann, naja, kurz gesagt bin ich auf einem Youtube-Kanal gelandet, auf dem ein Amerikaner über sein Leben in Deutschland berichtet. Und spätestens ab dem Video über die Spültaste und das nutzlose 2-Cent-Stück war mit klar, dass ich euch auch mal mit solchen Entdeckungen bombardieren sollte. Wie gesagt, ich habe einen Plan, zumindest grob. Ich würde den auch am liebsten sofort, hier und heute, umsetzen, jedoch weiß ich noch nicht so genau wie. Wahrscheinlich würde so ein Post dann größtenteils aus Text bestehen, in dem ich euch random (Achtung, Anglizismen!) Sachen erzähle, über kuriose Entdeckungen berichte und allgemein irgendwelche sinnlosen Vergleiche anstelle. Zwei Dinge, über die ich wohl ewig philosophieren könnte, wären das Schulsystem und Toiletten. Ja richtig, das sind die zwei Dinge, die mich am meisten beschäftigen :D Ich hab seit langem überlegt, was ich denn mal auf meinem Blog bringen könnte. Ich wollte große Texte schreiben mit Metaphern, die die Welt noch nicht gesehen hat. Das ich da aber eher ungeschickt bin und am Ende doch eher einfach dahinrede, fällt das weg. 
Alsooo, ich sollte mal zum Punkt kommen :D Es gibt ein paar Fragen, die sich dazu stellen. Als erstes natürlich, ob euch das überhaupt interessieren würde. Zweitens, wie sollte ich das umsetzen? Ich werde wohl kaum Bilder von Toiletten machen und dann auf meinem Blog posten. Nein, keine Sorge. Aber trotzdem, größtenteils wird das dann wohl Text werden und vielleicht ein paar random (Anglizismen!) Bilder, die gerade so rumlagen. Ach naja, am Ende wird das eh nur eine Diskussion mit mir selbst und ich mach das schon irgendwie :D Aber falls Ihr eine Meinung habt, dann fordert Eure Majestät Euch nun auf, diese preiszugeben! Nun los, meine treuen Untertanen, tippet geschwind oder auch nicht :D
Hallo ihr Lieben! Ich habe heute mal wieder ein paar mehr oder weniger schöne Bilder für euch, größtenteils mit meinem Handy aufgenommen (ich sage immer noch liebevoll Handy dazu, weil iPhone so angebermäßig rüberkommt. Es sagt ja auch keiner "Schaut mal, was ich für schöne Bilder mit meinem Galaxy S5 gemacht habe, oder? :D). Okay, also die Bilder da oben sind von den wunderschönen Sonnenauf- und Sonnenuntergängen. Das letzte Bild ist aus dem Flugzeug heraus fotografiert, da ich ja Anfang Januar noch in Maryland war, bevor die Schule dann wieder losging.
Die drei Bilder sind beim Snowtubing entstanden. Eigentlich hatte ich noch ein Bild auf dem Hügel mit Blick ins Tal gemacht, aber die Qualität war leider zu schlecht. Jedenfalls sind die paar Bilder neben der "Hütte" entstanden, während wir mal eine Rodelpause gemacht haben. Es war echt ziemlich lustig, zu fünft den Berg in Reifen runterzurutschen. Ich glaube, dass es davon ein Slow Motion Video gibt, bin mir aber gerade gar nicht so sicher :D
An dieser Stelle muss ich erwähnen, dass es mir sehr leid tut, dasss das Bild so groß ist. So nah und groß wolltet ihr mich bestimmt nicht sehen, aber für ein Handyfoto finde ich die Qualität gar nicht so schlecht. Die anderen zwei Selfies sind mal wieder Auszüge aus meinen Daily-Selfies, die ich an Mama, Papa und Sophie schicke. Ich finde mein Star Wars T-Shirt ja echt unglaublich toll! Das hab ich zu Weihnachten bekommen und ich liebe es!
So gesund das essen hier auch aussehen mag, eigentlich ernähre ich mich gar nicht so abwechslungsreich und etwas ungesünder als in Deutschland. Auch wenn ich fleischlose Fleischbällchen gefunden habe, bin ich irgendwie zu faul zu kochen bzw. hab ich kaum Zeit dazu. Um vier komm ich immer von der Schule nach Hause, was meiner Meinung nach echt richtig spät ist. Und dann hab ich entweder Training fürs Cheerleading oder eben ein Spiel, was mit den Nachmittag noch etwas verkürzt. Aber wenn ich dann mal koche, dann kommt sowas wie auf den Bildern raus :)
Dies sind ein paar Bilder vom Ausflug mit meiner Fotografieklasse. Neben dem Zoo hatten die auch ein Gewächshaus mit allen möglichen Pflanzen und es war echt ein bisschen wie im Dschungel. Für mich ist das natürlich das Paradies und ich hatte ziemlich viele Möglichkeiten, mein neues Objektiv (naja, es ist ja schon einen Monat alt) auszuprobieren. Ich hab ziemlich viele Bilder, 400 um genau zu sein, gemacht und hoffe, dass ich die euch bald zeigen kann! :) Allerdings muss ich sagen, dass ich noch ein paar Bilder von Washington übrig habe und wenn ich in zwei Wochen nach Florida fliege, werde ich bestimmt nochmal einige Fotos mache. Ich sollte mich also mal ranhalten :D
Das Bild links ist analog und ich mochte es wirklich gern, doch dann habe ich es gefärbt bzw. ausgemalt, was es leider etwas zerstört hat. Aber vielleicht kann ich ja die Negative einscannen und das Bild irgendwie wenigstens digital wieder herstellen. Das Bild in der Mitte ist im bereits erwähnten "Gewächshaus" entstanden, was ich aber vor einigen Monaten schonmal so ähnlich fotografiert habe. Das letzte Bild ist morgens entstanden, nachdem es frisch geschneit hatte und man die Pfotenabdrücke der Katzen sogar erkennen konnte.
Und zu guter letzt nochmal ein paar Selfies. Das erste ist entstanden in meinem Zimmer, wo fast jeden Nachmittag die Sonne so schön durchs Fenster scheint. Das mittlere Bild ist nach dem Basketballspiel entstanden mit Greta, meiner besten deutschen Freundin hier :D Irgendwie hab ich in letzter Zeit nicht allzu viel Lust, zu den Spielen zu gehen, aber wenn man mal bedenkt, dass ich nur noch die zwei Spiele nächste Woche habe und dann ist es vorbei mit Cheerleading, hab ich natürlich einen Grund mich aufzuraffen und es nochmal so richtig zu genießen. Das letzte Bild ist vor dem Conservatory (das Gewächshaus, ihr wisst schon) entstanden, weshalb wir am Ende zum Bus rennen mussten, da wir auch noch einige andere Bilder gemacht haben. // Blogvorstellung

Update: January #1

February 07, 2015

Hallo ihr Lieben! Ich habe heute mal wieder ein paar mehr oder weniger schöne Bilder für euch, größtenteils mit meinem Handy aufgenommen (ich sage immer noch liebevoll Handy dazu, weil iPhone so angebermäßig rüberkommt. Es sagt ja auch keiner "Schaut mal, was ich für schöne Bilder mit meinem Galaxy S5 gemacht habe, oder? :D). Okay, also die Bilder da oben sind von den wunderschönen Sonnenauf- und Sonnenuntergängen. Das letzte Bild ist aus dem Flugzeug heraus fotografiert, da ich ja Anfang Januar noch in Maryland war, bevor die Schule dann wieder losging.
Die drei Bilder sind beim Snowtubing entstanden. Eigentlich hatte ich noch ein Bild auf dem Hügel mit Blick ins Tal gemacht, aber die Qualität war leider zu schlecht. Jedenfalls sind die paar Bilder neben der "Hütte" entstanden, während wir mal eine Rodelpause gemacht haben. Es war echt ziemlich lustig, zu fünft den Berg in Reifen runterzurutschen. Ich glaube, dass es davon ein Slow Motion Video gibt, bin mir aber gerade gar nicht so sicher :D
An dieser Stelle muss ich erwähnen, dass es mir sehr leid tut, dasss das Bild so groß ist. So nah und groß wolltet ihr mich bestimmt nicht sehen, aber für ein Handyfoto finde ich die Qualität gar nicht so schlecht. Die anderen zwei Selfies sind mal wieder Auszüge aus meinen Daily-Selfies, die ich an Mama, Papa und Sophie schicke. Ich finde mein Star Wars T-Shirt ja echt unglaublich toll! Das hab ich zu Weihnachten bekommen und ich liebe es!
So gesund das essen hier auch aussehen mag, eigentlich ernähre ich mich gar nicht so abwechslungsreich und etwas ungesünder als in Deutschland. Auch wenn ich fleischlose Fleischbällchen gefunden habe, bin ich irgendwie zu faul zu kochen bzw. hab ich kaum Zeit dazu. Um vier komm ich immer von der Schule nach Hause, was meiner Meinung nach echt richtig spät ist. Und dann hab ich entweder Training fürs Cheerleading oder eben ein Spiel, was mit den Nachmittag noch etwas verkürzt. Aber wenn ich dann mal koche, dann kommt sowas wie auf den Bildern raus :)
Dies sind ein paar Bilder vom Ausflug mit meiner Fotografieklasse. Neben dem Zoo hatten die auch ein Gewächshaus mit allen möglichen Pflanzen und es war echt ein bisschen wie im Dschungel. Für mich ist das natürlich das Paradies und ich hatte ziemlich viele Möglichkeiten, mein neues Objektiv (naja, es ist ja schon einen Monat alt) auszuprobieren. Ich hab ziemlich viele Bilder, 400 um genau zu sein, gemacht und hoffe, dass ich die euch bald zeigen kann! :) Allerdings muss ich sagen, dass ich noch ein paar Bilder von Washington übrig habe und wenn ich in zwei Wochen nach Florida fliege, werde ich bestimmt nochmal einige Fotos mache. Ich sollte mich also mal ranhalten :D
Das Bild links ist analog und ich mochte es wirklich gern, doch dann habe ich es gefärbt bzw. ausgemalt, was es leider etwas zerstört hat. Aber vielleicht kann ich ja die Negative einscannen und das Bild irgendwie wenigstens digital wieder herstellen. Das Bild in der Mitte ist im bereits erwähnten "Gewächshaus" entstanden, was ich aber vor einigen Monaten schonmal so ähnlich fotografiert habe. Das letzte Bild ist morgens entstanden, nachdem es frisch geschneit hatte und man die Pfotenabdrücke der Katzen sogar erkennen konnte.
Und zu guter letzt nochmal ein paar Selfies. Das erste ist entstanden in meinem Zimmer, wo fast jeden Nachmittag die Sonne so schön durchs Fenster scheint. Das mittlere Bild ist nach dem Basketballspiel entstanden mit Greta, meiner besten deutschen Freundin hier :D Irgendwie hab ich in letzter Zeit nicht allzu viel Lust, zu den Spielen zu gehen, aber wenn man mal bedenkt, dass ich nur noch die zwei Spiele nächste Woche habe und dann ist es vorbei mit Cheerleading, hab ich natürlich einen Grund mich aufzuraffen und es nochmal so richtig zu genießen. Das letzte Bild ist vor dem Conservatory (das Gewächshaus, ihr wisst schon) entstanden, weshalb wir am Ende zum Bus rennen mussten, da wir auch noch einige andere Bilder gemacht haben. // Blogvorstellung

Latest Instagrams

© Let's delay our misery. by Linda Martin. Design by Fearne.