Hallo ihr Lieben! Ja, also was will uns der Autor nun mit diesen Bildern sagen? Wahrscheinlich, dass Photoshop ganz schön gut zaubern kann. Oder dass ich eigentlich nichts mehr diesen Monat posten wollte, aber dann hatte ich plötzlich doch Zeit, ein paar Bilder hochzuladen, auch wenn es nur ein paar vorher/nachher Bilder sind. Oder das Frühling ist! Meteorologischer zumindest. Und Spring Break ist auch. Aber mal abgesehen davon, letzten Sonntag hat es erstmal geschneit. Ich warte immernoch auf meinen Blizzard und die mir versprochenen -40 Grad, trozdem werde ich für eine Woche ins Warme fliegen und da meine Ferien verbringen. Las Vegas wird ziemlich heiß sein, San Francisco wohl eher so lala. Ich freu mich jedenfalls ziemlich drauf! Bis dahin also :)

It's so much colder but it was no surprise

March 28, 2015

Hallo ihr Lieben! Ja, also was will uns der Autor nun mit diesen Bildern sagen? Wahrscheinlich, dass Photoshop ganz schön gut zaubern kann. Oder dass ich eigentlich nichts mehr diesen Monat posten wollte, aber dann hatte ich plötzlich doch Zeit, ein paar Bilder hochzuladen, auch wenn es nur ein paar vorher/nachher Bilder sind. Oder das Frühling ist! Meteorologischer zumindest. Und Spring Break ist auch. Aber mal abgesehen davon, letzten Sonntag hat es erstmal geschneit. Ich warte immernoch auf meinen Blizzard und die mir versprochenen -40 Grad, trozdem werde ich für eine Woche ins Warme fliegen und da meine Ferien verbringen. Las Vegas wird ziemlich heiß sein, San Francisco wohl eher so lala. Ich freu mich jedenfalls ziemlich drauf! Bis dahin also :)
Hallo ihr Lieben! Heute gibt es nur ein paar Doppelbelichtungen mit sogar recht aktuellen Fotos. Die Blumen sind meine zwei ehemals wunderschönen Valentinstagsgeschenke. Durch das nicht nachfüllen von Wasser mussten sie aber leider sterben. Upsi. Also Blumen sollte man mir eher nicht schenken :D Naja, und falls man das so halbwegs erkennen konnte, hat sich mein Gesicht auch auf die Fotos geschlichen. Das sind Bilder die letzte Woche entstanden sind und ein paar hab ich euch hier ja schon in schwarzweiß gezeigt. Heute ist übrigens ein besonderer Tag für mich und meine Video Production Klasse, da wir das erste mal live gehen. Das Studio ist zwar noch nicht fertig und allzu viel Kontent zum füllen haben wir nicht, aber wenigstens das von mir entworfene Logo und einen ziemlich coolen Einspieler :) Den Link werde ich bestimmt auch hier posten, bis dahin also!

Here I go again on my own, goin' down the only road I've ever known

March 20, 2015

Hallo ihr Lieben! Heute gibt es nur ein paar Doppelbelichtungen mit sogar recht aktuellen Fotos. Die Blumen sind meine zwei ehemals wunderschönen Valentinstagsgeschenke. Durch das nicht nachfüllen von Wasser mussten sie aber leider sterben. Upsi. Also Blumen sollte man mir eher nicht schenken :D Naja, und falls man das so halbwegs erkennen konnte, hat sich mein Gesicht auch auf die Fotos geschlichen. Das sind Bilder die letzte Woche entstanden sind und ein paar hab ich euch hier ja schon in schwarzweiß gezeigt. Heute ist übrigens ein besonderer Tag für mich und meine Video Production Klasse, da wir das erste mal live gehen. Das Studio ist zwar noch nicht fertig und allzu viel Kontent zum füllen haben wir nicht, aber wenigstens das von mir entworfene Logo und einen ziemlich coolen Einspieler :) Den Link werde ich bestimmt auch hier posten, bis dahin also!

Ich liebe meine Augen, zeige jedoch nur eins. Ich verstecke mein zweites Auge. Sehr gerne sogar. Ich will nicht, dass andere sofort sehen, das ich schiele. Manchen fällt es nach Wochen, Monaten, Jahren auf; anderen sofort und manchen wohl nie. Ich bin gut darin, nur eine Gesichtshälfte zu zeigen. Der Leberfleck neben meinem rechten Auge ist nie aufgefallen, wurde versteckt. Wer jetzt danach sucht wird ihn nicht finden. Man kann nur noch die Narbe sehen, die durch die Operation entstanden ist. Auch die ist noch nie wirklich jemandem aufgefallen. Ich bin Einauge. Und ich habe eine Zahnlücke. Nach jahrelangem Zahnspnage tragen war sie weg und ich hab auf jedem Bild stolz meine Zähne gezeigt. Doch dann kam sie wieder und mir ist das Lachen vergangen. Ich hab sie vermisst. Sehr sogar. Trozdem zeige ich sie nicht. Wer zeigt schon gern seine Fehler? Sollte man nicht stolz darauf sein? 
Es läuft so gut im Moment und ich kann es selbst kaum glauben. In jedem meiner neuen Fächer kenne ich jemanden, was ich nicht erwartet habe. Ich war so erleichtert nach meinem dritten 1. Schultag, da ich mich ganz und gar nicht allein gefühlt habe. Ich kann jedoch schon voraussehen, dass ich einiges an Hausaufgaben machen werden muss. Vor allem in Englisch geht es schon straff zur Sache, aber ich werde mich mal nicht beschweren :) Gestern hatten wir unser Cheer Bankett, wo es einiges zu essen gab. Danach bekam jeder Cheerleader eine Urkunde und die, die noch keinen hatten, einen Buchstaben für ihre Jacke. Ich hatte ja schon einen nicht ganz offiziell an meiner Jacke, daher hab ich zwei jetzt davon haha :D Dazu zwei Pins und eine Blume, was wir beim folgeneden Blitzlichtgewitter stolz in die Kamera gehalten haben. Als sich die tobende Menge beruhigt hatten und wir die improvisierte Bühne gerade verlassen wollten, sind Greta und ich nochmal zurückgepiffen wurden. Zu unserer Überraschung haben wir noch die Ehrenmedaille, eher Pokal, überreicht bekommen, weil wir ja so eine große Leistung erbracht haben, da wir als Austauschschüler einen Sport in einer fremden Sprache gemacht haben. Jetzt muss ich mir nur noch ein Regal besorgen, um meinen Pokal auzustellen. Ich melde mich dann wieder, wenn ich von meinem hohen Ross runtergeckommen bin.

Believe I've got high hopes

March 13, 2015


Ich liebe meine Augen, zeige jedoch nur eins. Ich verstecke mein zweites Auge. Sehr gerne sogar. Ich will nicht, dass andere sofort sehen, das ich schiele. Manchen fällt es nach Wochen, Monaten, Jahren auf; anderen sofort und manchen wohl nie. Ich bin gut darin, nur eine Gesichtshälfte zu zeigen. Der Leberfleck neben meinem rechten Auge ist nie aufgefallen, wurde versteckt. Wer jetzt danach sucht wird ihn nicht finden. Man kann nur noch die Narbe sehen, die durch die Operation entstanden ist. Auch die ist noch nie wirklich jemandem aufgefallen. Ich bin Einauge. Und ich habe eine Zahnlücke. Nach jahrelangem Zahnspnage tragen war sie weg und ich hab auf jedem Bild stolz meine Zähne gezeigt. Doch dann kam sie wieder und mir ist das Lachen vergangen. Ich hab sie vermisst. Sehr sogar. Trozdem zeige ich sie nicht. Wer zeigt schon gern seine Fehler? Sollte man nicht stolz darauf sein? 
Es läuft so gut im Moment und ich kann es selbst kaum glauben. In jedem meiner neuen Fächer kenne ich jemanden, was ich nicht erwartet habe. Ich war so erleichtert nach meinem dritten 1. Schultag, da ich mich ganz und gar nicht allein gefühlt habe. Ich kann jedoch schon voraussehen, dass ich einiges an Hausaufgaben machen werden muss. Vor allem in Englisch geht es schon straff zur Sache, aber ich werde mich mal nicht beschweren :) Gestern hatten wir unser Cheer Bankett, wo es einiges zu essen gab. Danach bekam jeder Cheerleader eine Urkunde und die, die noch keinen hatten, einen Buchstaben für ihre Jacke. Ich hatte ja schon einen nicht ganz offiziell an meiner Jacke, daher hab ich zwei jetzt davon haha :D Dazu zwei Pins und eine Blume, was wir beim folgeneden Blitzlichtgewitter stolz in die Kamera gehalten haben. Als sich die tobende Menge beruhigt hatten und wir die improvisierte Bühne gerade verlassen wollten, sind Greta und ich nochmal zurückgepiffen wurden. Zu unserer Überraschung haben wir noch die Ehrenmedaille, eher Pokal, überreicht bekommen, weil wir ja so eine große Leistung erbracht haben, da wir als Austauschschüler einen Sport in einer fremden Sprache gemacht haben. Jetzt muss ich mir nur noch ein Regal besorgen, um meinen Pokal auzustellen. Ich melde mich dann wieder, wenn ich von meinem hohen Ross runtergeckommen bin.
Hallo ihr Lieben! Jetzt, wo ich das zweite Trimester hinter mir habe und alle meine Finals geschrieben habe, wird es langsam mal Zeit, mit meinem Vergleich anzufangen. Heute gibt es 8 Dinge, die an einer amerikanischen Schule anders sind als an einer deutschen :) PS: Wie immer gilt natürlich, dass das von Schule zu Schule variiert und irgendwo auch ganz anders sein kann. Also los geht's!
Schulsystem
Es ist ja nichts neues, dass es in den USA die Middle School (6. bis 8. Klasse) und die High School (9. bis 12. Klasse) gibt. In der High School sagt man dann jedoch nicht, dass man zum Beispiel in der zehnten Klasse ist, nein, man sagt man ist ein Sophomore. Oder Freshman (9. Klasse), Junior (11. Klasse) oder Senior (12. Klasse). Auf dem College gibt es die Einteilung übrigens auch, also ist man im ersten Collegejahr dann ein Freshman, aber das ist eine andere Geschichte.
Semester, Trimester, Quarter?
Hier ist es so, dass das Jahr in der High School in Trimester eingeteilt ist und es gibt 5 Fächer pro Tag (mit der 0. Stunde sechs Fächer). Die Middle School hat Quarter und 8 Fächer pro Tag. Jeden Tag hat man dann die gleichen Fächer bis das neue Trimester oder Quarter anfängt. Am Ende des Trimesters schreibt man dann seine Finals, was nochmal ein größerer Test ist, in dem das gelernte der letzten 12 Wochen abgefragt wird.
Fächerwahl
Für Fächer muss man sich jedes Jahr neu registrieren. Da gibt es dann ein paar Pflichtfächer wie zum Beispiel Mathe, Englisch, Geschichte und Naturwissenschaften. In der 9. Klasse muss man Physik belegen, in der 10. Biologie und in der 11. Chemie. Als Sophomore hat man U.S. Geschichte, als Junior Weltgeschichte usw.
Es gibt auch die Möglichkeit, AP (Advanced Placement, College Schwierigkeitslevel) oder Unikurse zu belegen, um bessere Chancen für das Wunschcollege zu haben oder sogar ein paar Semester im College zu überspringen. Und dann gibt es noch gefühlte zigtausend Wahlfächer die meist ein Trimester lang gehen. Ich hab unter anderem Fotografie gewählt und mit Nummer 1 angefangen, dann folgte logischerweise 2 und 3. Das ist dann so nach dem Thema Anfänger, Fortgeschritten etc.
Stundenplan
Die Zeitaufteilung des Stundenplans ist ja nur dezent kompliziert.
Montag, Dienstag und Donnerstag sind so die normalen Tage. Man hat seine 5 Stunden Unterricht, isst während der 3. Stunde zu Mittag und falls man Hilfe braucht in einem Fach, dann kann man vor oder nach dem Schultag zum Academic Support gehen und mit seinem Lehrer reden.
Der Mittwoch ist Ramp-Tag, wo man zwischen der ersten und zweiten Stunde 30 Minuten lang etwas über Collegevorbereitung erzählt bekommt. Zum Beispiel welche Stipendien es gibt und wie man sich dafür bewirbt und auch aus der Masse heraussticht. Academic Support gibt es an dem Tag nicht. Am Freitag gits es Academic Support nur morgens. Nach der ersten Stunde ist dann wieder Ramp, jedoch ist das immer der Zeitraum, in dem Tiger News gesendet wird (hab ja schon des öfteren einen Link gepostet). Das ist dann die Nachrichtensendung der Video Production 2 Klasse, mit Nachrichten, Wetterbericht, Neuigkeiten der Schule, Sport und Berichten. Ab nächste Woche bin ich dann dafür verantwortlich und ich freu mich schon :)
Unterricht
Eine Unterrichtsstunde geht eine Stunde. Da es ja ein Kurssystem ist, gibt es keine richtigen Klassen. Man weiß daher auch nie, mit wem man die Fächer zusammen hat und muss sich dann in jedem Fach seine Leute zusammensuchen. Und da es keine Klassen gibt, sind die Zimmer auch den Lehrern zugeordnet und die dekorieren ihre Zimmer auch entsprechend ihres Faches. Standard ist immer ein Computer, Beamer und ein Satz Bücher, der aber aufgrund der iPads kaum genutzt wird.
Die iPads sind ja schon ziemlich cool und man kann den ganzen Unterricht spielen und im Internet surfen, was man natürlich nicht machen sollte, aber trozdem macht. Es gibt ein paar Fächer, wo der Lehrer wirklich unterrichtet, aber es gibt auch die Fächer, wo man sich Videos anschaut und sich alles selbst erarbeiten muss. Ich finde es ist fachabhängig, ob das nun sinnvoll ist oder nicht und man muss das auch für sich selbst entscheiden. Ich finde es immernoch besser, wenn man es sich nicht alles selbst erarbeiten muss und Bücher mag ich auch mehr als elektronische Kopien auf dem iPad.
Notensystem
Noten gibt es nicht von 1-6, sondern von A-D und F ist dann durchgefallen. Für ein A braucht man 90%, für ein B 80%, C ist 70% und D 60%. Tests und Quizzes kann man, glaube ich, beliebig oft nachschreiben. Wenn man Glück hat sind es die immergleichen Fragen, mit etwas Pech hat man andere Fragen. Aber wie ich das so mitbekommen, ist es nicht wirklich schwer ein B oder sogar ein A zu haben. Ich hab zum Beispiel einen A Durchschnitt, in Deutschland hab ich jedoch keinen 1,5er Durchschnitt (ich arbeite dann aber in der Sek II dran :D). Wenn man in einem Kurs mal durchgefallen ist und es für den Abschluss erforderlich ist, dann kann und sollte man das wahrscheinlich im nächsten Trimester oder Schuljahr nachholen.
ACT
Als Junior muss man den ACT Test schreiben in Mathe, Englisch, Geschichte und Naturwissenschaften. Das ist ein Standardtest den alle in den USA schreiben und der den Colleges zeigen soll, wie gut man denn ist. Außerdem steht man ziemlich unter Zeitdruck und hat nicht ewig Zeit, so dass man nicht alle Fragen schaffen wird. Das ist dann auch schon der einzige große Test bei dem so ziemlich jeder durchdreht. Ich finde es etwas komisch, dass man nicht wie beim Abi nochmal einen großen Test am Ende der 12. Klasse schreibt, sondern in der 11. wo man ja wahrscheinlich noch nicht alles gelernt hat, was in dem Test dran kommt.
Abschluss
Um seinen High School Abschluss zu bekommen, muss man bestimmt Fächer für einen bestimmten Zeitraum belegt haben. Nur wenn man dann alle 55  Punkte zusammen hat, kann man seinen Abschluss machen. Während der High School Zeit muss man folgende Klassen belegt haben: 8x Englisch, 6x Math (Geometrie, Algebra etc.), 6x Naturwissenschaften, 8x Social Studies (Geschichte etc.), 1x Health, 2x Fine Arts (Fotografie, Zeichnen etc.), 2x Sport, 22x sonstige Wahlfächer. Das variiert aber garantiert von Schule zu Schule.

8 Dinge über Schule in den USA

March 08, 2015

Hallo ihr Lieben! Jetzt, wo ich das zweite Trimester hinter mir habe und alle meine Finals geschrieben habe, wird es langsam mal Zeit, mit meinem Vergleich anzufangen. Heute gibt es 8 Dinge, die an einer amerikanischen Schule anders sind als an einer deutschen :) PS: Wie immer gilt natürlich, dass das von Schule zu Schule variiert und irgendwo auch ganz anders sein kann. Also los geht's!
Schulsystem
Es ist ja nichts neues, dass es in den USA die Middle School (6. bis 8. Klasse) und die High School (9. bis 12. Klasse) gibt. In der High School sagt man dann jedoch nicht, dass man zum Beispiel in der zehnten Klasse ist, nein, man sagt man ist ein Sophomore. Oder Freshman (9. Klasse), Junior (11. Klasse) oder Senior (12. Klasse). Auf dem College gibt es die Einteilung übrigens auch, also ist man im ersten Collegejahr dann ein Freshman, aber das ist eine andere Geschichte.
Semester, Trimester, Quarter?
Hier ist es so, dass das Jahr in der High School in Trimester eingeteilt ist und es gibt 5 Fächer pro Tag (mit der 0. Stunde sechs Fächer). Die Middle School hat Quarter und 8 Fächer pro Tag. Jeden Tag hat man dann die gleichen Fächer bis das neue Trimester oder Quarter anfängt. Am Ende des Trimesters schreibt man dann seine Finals, was nochmal ein größerer Test ist, in dem das gelernte der letzten 12 Wochen abgefragt wird.
Fächerwahl
Für Fächer muss man sich jedes Jahr neu registrieren. Da gibt es dann ein paar Pflichtfächer wie zum Beispiel Mathe, Englisch, Geschichte und Naturwissenschaften. In der 9. Klasse muss man Physik belegen, in der 10. Biologie und in der 11. Chemie. Als Sophomore hat man U.S. Geschichte, als Junior Weltgeschichte usw.
Es gibt auch die Möglichkeit, AP (Advanced Placement, College Schwierigkeitslevel) oder Unikurse zu belegen, um bessere Chancen für das Wunschcollege zu haben oder sogar ein paar Semester im College zu überspringen. Und dann gibt es noch gefühlte zigtausend Wahlfächer die meist ein Trimester lang gehen. Ich hab unter anderem Fotografie gewählt und mit Nummer 1 angefangen, dann folgte logischerweise 2 und 3. Das ist dann so nach dem Thema Anfänger, Fortgeschritten etc.
Stundenplan
Die Zeitaufteilung des Stundenplans ist ja nur dezent kompliziert.
Montag, Dienstag und Donnerstag sind so die normalen Tage. Man hat seine 5 Stunden Unterricht, isst während der 3. Stunde zu Mittag und falls man Hilfe braucht in einem Fach, dann kann man vor oder nach dem Schultag zum Academic Support gehen und mit seinem Lehrer reden.
Der Mittwoch ist Ramp-Tag, wo man zwischen der ersten und zweiten Stunde 30 Minuten lang etwas über Collegevorbereitung erzählt bekommt. Zum Beispiel welche Stipendien es gibt und wie man sich dafür bewirbt und auch aus der Masse heraussticht. Academic Support gibt es an dem Tag nicht. Am Freitag gits es Academic Support nur morgens. Nach der ersten Stunde ist dann wieder Ramp, jedoch ist das immer der Zeitraum, in dem Tiger News gesendet wird (hab ja schon des öfteren einen Link gepostet). Das ist dann die Nachrichtensendung der Video Production 2 Klasse, mit Nachrichten, Wetterbericht, Neuigkeiten der Schule, Sport und Berichten. Ab nächste Woche bin ich dann dafür verantwortlich und ich freu mich schon :)
Unterricht
Eine Unterrichtsstunde geht eine Stunde. Da es ja ein Kurssystem ist, gibt es keine richtigen Klassen. Man weiß daher auch nie, mit wem man die Fächer zusammen hat und muss sich dann in jedem Fach seine Leute zusammensuchen. Und da es keine Klassen gibt, sind die Zimmer auch den Lehrern zugeordnet und die dekorieren ihre Zimmer auch entsprechend ihres Faches. Standard ist immer ein Computer, Beamer und ein Satz Bücher, der aber aufgrund der iPads kaum genutzt wird.
Die iPads sind ja schon ziemlich cool und man kann den ganzen Unterricht spielen und im Internet surfen, was man natürlich nicht machen sollte, aber trozdem macht. Es gibt ein paar Fächer, wo der Lehrer wirklich unterrichtet, aber es gibt auch die Fächer, wo man sich Videos anschaut und sich alles selbst erarbeiten muss. Ich finde es ist fachabhängig, ob das nun sinnvoll ist oder nicht und man muss das auch für sich selbst entscheiden. Ich finde es immernoch besser, wenn man es sich nicht alles selbst erarbeiten muss und Bücher mag ich auch mehr als elektronische Kopien auf dem iPad.
Notensystem
Noten gibt es nicht von 1-6, sondern von A-D und F ist dann durchgefallen. Für ein A braucht man 90%, für ein B 80%, C ist 70% und D 60%. Tests und Quizzes kann man, glaube ich, beliebig oft nachschreiben. Wenn man Glück hat sind es die immergleichen Fragen, mit etwas Pech hat man andere Fragen. Aber wie ich das so mitbekommen, ist es nicht wirklich schwer ein B oder sogar ein A zu haben. Ich hab zum Beispiel einen A Durchschnitt, in Deutschland hab ich jedoch keinen 1,5er Durchschnitt (ich arbeite dann aber in der Sek II dran :D). Wenn man in einem Kurs mal durchgefallen ist und es für den Abschluss erforderlich ist, dann kann und sollte man das wahrscheinlich im nächsten Trimester oder Schuljahr nachholen.
ACT
Als Junior muss man den ACT Test schreiben in Mathe, Englisch, Geschichte und Naturwissenschaften. Das ist ein Standardtest den alle in den USA schreiben und der den Colleges zeigen soll, wie gut man denn ist. Außerdem steht man ziemlich unter Zeitdruck und hat nicht ewig Zeit, so dass man nicht alle Fragen schaffen wird. Das ist dann auch schon der einzige große Test bei dem so ziemlich jeder durchdreht. Ich finde es etwas komisch, dass man nicht wie beim Abi nochmal einen großen Test am Ende der 12. Klasse schreibt, sondern in der 11. wo man ja wahrscheinlich noch nicht alles gelernt hat, was in dem Test dran kommt.
Abschluss
Um seinen High School Abschluss zu bekommen, muss man bestimmt Fächer für einen bestimmten Zeitraum belegt haben. Nur wenn man dann alle 55  Punkte zusammen hat, kann man seinen Abschluss machen. Während der High School Zeit muss man folgende Klassen belegt haben: 8x Englisch, 6x Math (Geometrie, Algebra etc.), 6x Naturwissenschaften, 8x Social Studies (Geschichte etc.), 1x Health, 2x Fine Arts (Fotografie, Zeichnen etc.), 2x Sport, 22x sonstige Wahlfächer. Das variiert aber garantiert von Schule zu Schule.
Hallo ihr Lieben! Kaum zu glauben, dass es schon März ist. Die Zeit fliegt! Nächste Woche schreib ich meine Finals, dann beginnt das neue Trimester, bald ist auch schon Spring Break, Prom, Graduation und dann geht's heim. Naja gut, ganz so schnell geht es dann wohl doch zum Glück nicht :) Aber apropos Zeit, ich hab gar nicht gemerkt, dass ich Stunden an diesem Post gesessen habe, also inklusive Bilder aussuschen, bearbeiten, hochladen, arrangieren und den Text schreiben. Aber jetzt ist er ja fertig ^^
Hello people! This time I added an English translation, but I'm not sure if I will keep on doing this. Times flying so fast. Next week I'm writing my finals, then there is a new trimester and soon spring break, then prom, graduation and then I have to go back home. But alright, let's not talk about that and rather have a look at the pictures :D
Das erste im Februar war ein Besuch im Zoo mit meiner Französischklasse, wo ich was über Seepferdchen erzählt habe. Es gab aber noch viel mehr Präsentationen, die ich mir aber nicht wirklich angeschaut habe. Ich bin zweimal durch den ganzen Zoo gelaufen und hab auch ein paar Fotos gemacht, obwohl ich meine Handykamera ja eigentlich hasse :D Also daher hier ein paar Unterwasserbilder und ein Selfie mit Kaylee.
I took those pictures during the field trip to the zoo with my French class. We all had to talk about animals, I had the sea horse, and it was so cool. After my presentation I had time to look around, so I walked through the entire zoo twice and took some pictures (I still don't like taking pictues with my phone). So here's some underwater stuff and a really pretty selfie for you :D
Oh, ein Brief! Das war zumindest meine Reaktion haha. Gefreut hab ich mich auf jeden Fall, aber ich bin so schlecht im Antworten und hab bis jetzt nur einmal ein Paket geschickt. Zu Weihnachten, die obligatorischen Geschenke eben.
Oh, a letter! Yeah, that was my reaction when I got it. The only problem is that I'm so bad at writing back and I feel sorry about that, but at least I sent some Christmas presents to Germany :D
From where I stand ist ja auch so meine Lieblingsart von Handyfotos. Füße, beziehungsweise Chucks, gehen doch immer. Und Frozen Yogurt. Und Schnee (Gott was hab ich mich darüber gefreut). Und Sonne bzw. Wärme, auch wenn es nur für eineinhalb Tage war.
From where I stand is my favorite kind of pictures (what you can easily tell by just looking at my instagram account once haha). But feet, or chucks in my case, are always a good idea. Or frozen yogurt, Or snow (I love snow soo much!). Or sun (but only if you go to Florida, even if it only was for one and a half days).
Valentinstag! Darüber hab ich ja schon im letzten Post erzählt. Daher sind das jetzt hier die Bilder, die ich nicht einzeln posten wollte, aber in dem Post hier ist es dann doch okay. Wie gesagt, die zwei Blumen hab ich in der Schule bekommen plus zwei Karten. Auf dem einen Bild sieht man auch das wunderbare Schulessen und Jeltje's Blumen und das, was sie gebacken hatte. Wo ich nach Hause kam hat meine Gastschwester mir übrigens Kekse gebacken und versucht, sie in Herzform zu schneiden. Und dann gab es noch Orangensaft und mehr Süßigkeiten :) Also viel zu viele Süßigkeiten für einen Tag!
I talked abou my Valentine's day in my ladt post, but it's in German :D Basically I got two flowers from my friends (we sent them to each other), I was on Tiger News and at all people brought lots of food which was definitly too much just for one day. 
Dann gibt es natürlich noch Bilder von uns liebreizenden Cheerleadern :D Nicht schön, aber selten. Wir haben endlich unsere Pullover bekommen und gleich mal ein Foto gemacht. Dann gibt's natürlich noch das Pre-Game, die zwei After-Game-Selfies und das "Ich geh zu meinem ersten Sleepover mit meinen Cheerleaderfreunden"-Selfie.
And here we have some pictures of me as a Cheerleader. I know, it's not that beautiful but still :D So here we have the pre- and the two after-game selfies, pictures of our new spirit jerseys and the "I'm going to my first sleepover"-selfie
Bisschen Harry Potter und Duff-Man! Ja, Harry Potter war der Grund warum ich mal schnell nach Florida geflogen bin. War auch ganz schön, auch wenn es nur eineinhalb Tage warm war, dann hat's geregnet und danach war es arschkalt. Dafür hab ich aber meine Helden getroffen, hab bisschen was gekauft: ein neue Schuluniform, was von Honeydukes (war dann jedoch nicht soo gut) und ein T-Shirt von den Simpsons ("Mit Salat gewinnt man keine Freunde, esst mehr Würstchen!")
The reason why I went to Florida for one week was Hary Potter. I was pretty excited to see Hogsmeade and Diagon Alley and compare it to what I've already seen in London. I bought some stuff like a new school uniform, something from Honeydukes an a Simpsons T-Shirt saying "You don't earn friends with salad, east mor sausage!" (which is funny because I'm vegetarian)
Und dann waren wir noch bei der NASA, also dem Kennedy Space Center. Das Museum war echt interessant und auch das Gelände an sich, mit der Abschussrampe unter anderem, war spannend. Dann gab es noch eine Simulation wie es sich anfühlt, wenn eine Rakete startet, was ganz schön heftig war. Man konnte den Mond anfassen, es gab eine Mondlandung anzuschauen und eine Raumfähre war auch ausgestellt.
During my trip to Florida we went to the Kennedy Space Center. The museum was really interesting, so I learned how the whole Apollo program started, and we also went out to see the ramp where the rockets start from, which was pretty cool. After that we went to another building with a simulation of the start of a rocket. After that you could watch the moon landing, touch the moon or just look at some more space stuff.
Da auf dem ersten Bild ist Jalyn und ich hab keine Ahnung was sie da so genau machen wollte. Und der Rest ist in Video Production: der besten Klasse der Welt! Da hätten wir den Radioraum in dem auch ein Keyboard ist zum Filmmusik komponieren (hätte ich das mal eher gewusst! Die ganze letzte Woche war ich da so oft drin und hab Keyboard spielen geübt :D) Und dann ist da noch einer der zwei Videoschneideräume mit den guten Computern und dem besseren Programm :D (Und auf dem Bildern ist mein Lehrer und meine zwei Videoschneidekompanen zu sehen). Und dann als letztes noch ein paar Bilder in dem Raum, den wir für unsere Gruselszene genutzt haben. Den Spiegel haben wir gefunden und auch mit eingebaut und dann hat Andrew noch eine ziemliche Sauerei mit Blut gemacht. Wir haben es aufgewischt, aber gesehen hat man es trotzdem noch. Lustiger wäre es gewesen, wenn wir es dort gelassen hätten :D Und noch ein Grund, warum Video Production so toll ist: an dem einen Tag waren wir in dem Radioraum und haben versucht eine Maus zu fangen, was ganz lustig war :D Und als ich die Woche in Florida war, haben sie mir Bilder von meinem Lehrer mit Oreos geschickt und ein Bild der Klasse gemacht (mit den Oreos in der Mitte), was sie mir auch geschickt hatten mit dem Titel "Du verpasst so einiges hier. Hab aber trotzdem noch Spaß!":D
My Video Production class is the best class in the world! It's so fun to be in this class. On the pictures you can see the radio room and one of two editing rooms. The last three pictures were taken during filming a scary scene for a movie where somebody died, so we made a mess with all the blood. 
Allgemein hatte ich das Gefühl, dass mich alle ganz schön vermisst hatten während ich weg war. Als ich dann wieder da war, haben mich alle umarmt und gesagt, dass sie mich vermisst haben und hach, ich hab mich wie so eine kleine Berühmtheit gefühlt :D Außerdem hatte ich Milka Oreo mitgebracht und verteilt, weshalb sie mich alle noch mehr geliebt haben :) Ach ja, das auf den Bildern sind übrigens ein paar, wie ich finde, wunderschöne Sonnenuntergänge. Aber das hättet ihr bestimmt auch ohne meine Beschreibung gewusst ^^
Die Bilder sind beim Pepfest entstanden. Das Wrestlingteam unserer Schule ist nämlich gar nicht so schlecht wie alle anderen Teams und hat es in die Minnesotameisterschaft (oder wie auch immer die heißt) geschafft. Aber Pepfeste finde ich allgemein immer cool, vor allem weil die Band spielt und die einfach mal unglaublich toll sind ♥ (gibt natürlich auch einen Bonus, da viele meiner Freunde drin sind :D)
I took those pictures during the pepfest we had for our wrestlingteam. I love the band, they're just great (plus some of my friends are in there which gets them bonus points :D)
Because I brought my camera to school for the pepfest, me and two friends went outside for a minishooting. Because of the finals there isn't that much going on at school so we had some free time to fill.
Und dann noch drei Bilder sind bei einem Minishooting entstanden sind. Wegen dem Pepfest hatte ich ja meine Kamera mit und daher haben wir draußen in der Eiseskälte ein paar Fotos gemacht. In der Schule ist ja grad eh nicht mehr so viel los, eben wegen den Finals, daher hatten wir Zeit dafür. // Außerdem war im Februar auch der Superbowl, den ich nur halb geschaut habe (da war echt alle 5 Minuten Werbung) und ich war beim Friseur und fühl mich mit kürzeren Haaren wieder so viel wohler.
Okay, genug jetzt. Es sind eh schon viel zu viele Bilder und echt viel Text. Aber irgendwie war eben so richtig was los im Februar :) Also, habt noch einen schönen Sonntag und dann einen guten Start in die Woche!

Update: February #2

March 01, 2015

Hallo ihr Lieben! Kaum zu glauben, dass es schon März ist. Die Zeit fliegt! Nächste Woche schreib ich meine Finals, dann beginnt das neue Trimester, bald ist auch schon Spring Break, Prom, Graduation und dann geht's heim. Naja gut, ganz so schnell geht es dann wohl doch zum Glück nicht :) Aber apropos Zeit, ich hab gar nicht gemerkt, dass ich Stunden an diesem Post gesessen habe, also inklusive Bilder aussuschen, bearbeiten, hochladen, arrangieren und den Text schreiben. Aber jetzt ist er ja fertig ^^
Hello people! This time I added an English translation, but I'm not sure if I will keep on doing this. Times flying so fast. Next week I'm writing my finals, then there is a new trimester and soon spring break, then prom, graduation and then I have to go back home. But alright, let's not talk about that and rather have a look at the pictures :D
Das erste im Februar war ein Besuch im Zoo mit meiner Französischklasse, wo ich was über Seepferdchen erzählt habe. Es gab aber noch viel mehr Präsentationen, die ich mir aber nicht wirklich angeschaut habe. Ich bin zweimal durch den ganzen Zoo gelaufen und hab auch ein paar Fotos gemacht, obwohl ich meine Handykamera ja eigentlich hasse :D Also daher hier ein paar Unterwasserbilder und ein Selfie mit Kaylee.
I took those pictures during the field trip to the zoo with my French class. We all had to talk about animals, I had the sea horse, and it was so cool. After my presentation I had time to look around, so I walked through the entire zoo twice and took some pictures (I still don't like taking pictues with my phone). So here's some underwater stuff and a really pretty selfie for you :D
Oh, ein Brief! Das war zumindest meine Reaktion haha. Gefreut hab ich mich auf jeden Fall, aber ich bin so schlecht im Antworten und hab bis jetzt nur einmal ein Paket geschickt. Zu Weihnachten, die obligatorischen Geschenke eben.
Oh, a letter! Yeah, that was my reaction when I got it. The only problem is that I'm so bad at writing back and I feel sorry about that, but at least I sent some Christmas presents to Germany :D
From where I stand ist ja auch so meine Lieblingsart von Handyfotos. Füße, beziehungsweise Chucks, gehen doch immer. Und Frozen Yogurt. Und Schnee (Gott was hab ich mich darüber gefreut). Und Sonne bzw. Wärme, auch wenn es nur für eineinhalb Tage war.
From where I stand is my favorite kind of pictures (what you can easily tell by just looking at my instagram account once haha). But feet, or chucks in my case, are always a good idea. Or frozen yogurt, Or snow (I love snow soo much!). Or sun (but only if you go to Florida, even if it only was for one and a half days).
Valentinstag! Darüber hab ich ja schon im letzten Post erzählt. Daher sind das jetzt hier die Bilder, die ich nicht einzeln posten wollte, aber in dem Post hier ist es dann doch okay. Wie gesagt, die zwei Blumen hab ich in der Schule bekommen plus zwei Karten. Auf dem einen Bild sieht man auch das wunderbare Schulessen und Jeltje's Blumen und das, was sie gebacken hatte. Wo ich nach Hause kam hat meine Gastschwester mir übrigens Kekse gebacken und versucht, sie in Herzform zu schneiden. Und dann gab es noch Orangensaft und mehr Süßigkeiten :) Also viel zu viele Süßigkeiten für einen Tag!
I talked abou my Valentine's day in my ladt post, but it's in German :D Basically I got two flowers from my friends (we sent them to each other), I was on Tiger News and at all people brought lots of food which was definitly too much just for one day. 
Dann gibt es natürlich noch Bilder von uns liebreizenden Cheerleadern :D Nicht schön, aber selten. Wir haben endlich unsere Pullover bekommen und gleich mal ein Foto gemacht. Dann gibt's natürlich noch das Pre-Game, die zwei After-Game-Selfies und das "Ich geh zu meinem ersten Sleepover mit meinen Cheerleaderfreunden"-Selfie.
And here we have some pictures of me as a Cheerleader. I know, it's not that beautiful but still :D So here we have the pre- and the two after-game selfies, pictures of our new spirit jerseys and the "I'm going to my first sleepover"-selfie
Bisschen Harry Potter und Duff-Man! Ja, Harry Potter war der Grund warum ich mal schnell nach Florida geflogen bin. War auch ganz schön, auch wenn es nur eineinhalb Tage warm war, dann hat's geregnet und danach war es arschkalt. Dafür hab ich aber meine Helden getroffen, hab bisschen was gekauft: ein neue Schuluniform, was von Honeydukes (war dann jedoch nicht soo gut) und ein T-Shirt von den Simpsons ("Mit Salat gewinnt man keine Freunde, esst mehr Würstchen!")
The reason why I went to Florida for one week was Hary Potter. I was pretty excited to see Hogsmeade and Diagon Alley and compare it to what I've already seen in London. I bought some stuff like a new school uniform, something from Honeydukes an a Simpsons T-Shirt saying "You don't earn friends with salad, east mor sausage!" (which is funny because I'm vegetarian)
Und dann waren wir noch bei der NASA, also dem Kennedy Space Center. Das Museum war echt interessant und auch das Gelände an sich, mit der Abschussrampe unter anderem, war spannend. Dann gab es noch eine Simulation wie es sich anfühlt, wenn eine Rakete startet, was ganz schön heftig war. Man konnte den Mond anfassen, es gab eine Mondlandung anzuschauen und eine Raumfähre war auch ausgestellt.
During my trip to Florida we went to the Kennedy Space Center. The museum was really interesting, so I learned how the whole Apollo program started, and we also went out to see the ramp where the rockets start from, which was pretty cool. After that we went to another building with a simulation of the start of a rocket. After that you could watch the moon landing, touch the moon or just look at some more space stuff.
Da auf dem ersten Bild ist Jalyn und ich hab keine Ahnung was sie da so genau machen wollte. Und der Rest ist in Video Production: der besten Klasse der Welt! Da hätten wir den Radioraum in dem auch ein Keyboard ist zum Filmmusik komponieren (hätte ich das mal eher gewusst! Die ganze letzte Woche war ich da so oft drin und hab Keyboard spielen geübt :D) Und dann ist da noch einer der zwei Videoschneideräume mit den guten Computern und dem besseren Programm :D (Und auf dem Bildern ist mein Lehrer und meine zwei Videoschneidekompanen zu sehen). Und dann als letztes noch ein paar Bilder in dem Raum, den wir für unsere Gruselszene genutzt haben. Den Spiegel haben wir gefunden und auch mit eingebaut und dann hat Andrew noch eine ziemliche Sauerei mit Blut gemacht. Wir haben es aufgewischt, aber gesehen hat man es trotzdem noch. Lustiger wäre es gewesen, wenn wir es dort gelassen hätten :D Und noch ein Grund, warum Video Production so toll ist: an dem einen Tag waren wir in dem Radioraum und haben versucht eine Maus zu fangen, was ganz lustig war :D Und als ich die Woche in Florida war, haben sie mir Bilder von meinem Lehrer mit Oreos geschickt und ein Bild der Klasse gemacht (mit den Oreos in der Mitte), was sie mir auch geschickt hatten mit dem Titel "Du verpasst so einiges hier. Hab aber trotzdem noch Spaß!":D
My Video Production class is the best class in the world! It's so fun to be in this class. On the pictures you can see the radio room and one of two editing rooms. The last three pictures were taken during filming a scary scene for a movie where somebody died, so we made a mess with all the blood. 
Allgemein hatte ich das Gefühl, dass mich alle ganz schön vermisst hatten während ich weg war. Als ich dann wieder da war, haben mich alle umarmt und gesagt, dass sie mich vermisst haben und hach, ich hab mich wie so eine kleine Berühmtheit gefühlt :D Außerdem hatte ich Milka Oreo mitgebracht und verteilt, weshalb sie mich alle noch mehr geliebt haben :) Ach ja, das auf den Bildern sind übrigens ein paar, wie ich finde, wunderschöne Sonnenuntergänge. Aber das hättet ihr bestimmt auch ohne meine Beschreibung gewusst ^^
Die Bilder sind beim Pepfest entstanden. Das Wrestlingteam unserer Schule ist nämlich gar nicht so schlecht wie alle anderen Teams und hat es in die Minnesotameisterschaft (oder wie auch immer die heißt) geschafft. Aber Pepfeste finde ich allgemein immer cool, vor allem weil die Band spielt und die einfach mal unglaublich toll sind ♥ (gibt natürlich auch einen Bonus, da viele meiner Freunde drin sind :D)
I took those pictures during the pepfest we had for our wrestlingteam. I love the band, they're just great (plus some of my friends are in there which gets them bonus points :D)
Because I brought my camera to school for the pepfest, me and two friends went outside for a minishooting. Because of the finals there isn't that much going on at school so we had some free time to fill.
Und dann noch drei Bilder sind bei einem Minishooting entstanden sind. Wegen dem Pepfest hatte ich ja meine Kamera mit und daher haben wir draußen in der Eiseskälte ein paar Fotos gemacht. In der Schule ist ja grad eh nicht mehr so viel los, eben wegen den Finals, daher hatten wir Zeit dafür. // Außerdem war im Februar auch der Superbowl, den ich nur halb geschaut habe (da war echt alle 5 Minuten Werbung) und ich war beim Friseur und fühl mich mit kürzeren Haaren wieder so viel wohler.
Okay, genug jetzt. Es sind eh schon viel zu viele Bilder und echt viel Text. Aber irgendwie war eben so richtig was los im Februar :) Also, habt noch einen schönen Sonntag und dann einen guten Start in die Woche!

Latest Instagrams

© Let's delay our misery. by Linda Martin. Design by Fearne.