Update: #4 - April

May 21, 2017

Hallo ihr Lieben! Puh, lange nichts mehr gehört. Seit ich keine Schule mehr habe, ist es hier irgendwie so ruhig geworden. Das liegt daran, dass ich a) Anfang April mein 365 Tage Projekt aufgegeben habe, weil einfach zu viel los war und b) ich mich aufs Abi vorbereitet habe. Was trotzdem hier und da im April los war, gibt es jetzt in Bildern und Worten :)
Hach, plötzlich war Frühling. Die Bilder hier wollten auch mal ein eigenständiger Post werden. Nachdem wir offiziell den letzten Schultag hatten, musste ich die Woche drauf trotzdem in die Schule. Hier mal ein Gespräch mit der Direktorin, da Konsultation und Theaterprobe. Und an einem dieser Tage sind auch die Fotos hier entstanden. Vanessa war bereit, spontan zu modeln mit dem zum Baum passenden Outfit. Letztes Jahr war ich schonmal in dem Baum unterwegs (Fotos gibt es hier), aber die Bilder hier finde ich fast noch schöner :) 
Der Eibsee! Wie viele Jahre ich dort vorbeigefahren bin, ohne einmal die Straße zum See zu nehmen, und ihn mir anzuschauen. Letztes Jahr kurz vor Silvester ist mir das aufgefallen, aber meine Mama meinte, dass man da erst die Seilbahn nehmen muss und bla. Tja, jetzt auf dem Weg ins Pitztal hab ich es endlich geschafft und bin um den See (naja, vielleicht ein Drittel des Sees) gelaufen. Ich finde es immernoch so wunderschön, wie die Wolken an dem Tag dort rumhingen. Trotz dass es nass und kühl war, war es so wunderschön ♥
Ski fahren im April? Oh ja! Und überraschenderweise lag mehr Schnee als im Dezember. Wir kamen an und es hat zu schneien angefangen. Hach war das schön. Auch wenn es hier nach blauem Himmel aussieht, so schön war es nicht die ganze Zeit. -15 Grad und Schnefall ist da eine bessere Wetterbeschreibung. Wenn ich mir die Bilder so ansehe, will ich glatt zurück - jaa, auch wenn es gerade draußen so schön warm ist :D #winterkind
Nach einem kleinen Unfall am ersten Tag (also ich hab mich nicht verletzte, der Rest aber) wurde ein Pausentag eingelegt. Da waren wir in Landeck, wo es schon auch ziemlich cool war. Vor allem, wenn man durch total verschneite Wälder dorthinfährt und dann angekommen hat der Schnee plötzlich wieder aufgehört. Der Rückweg war nicht mehr so schneereich, da haben wir in Arzl im Pitztal an der Benni Raich Brücke gehalten, die ihr hier auf den Bildern seht. Danach ging es noch nach Imst, wo ich mir einen Jagdhut gekauft habe, und dann wieder heim und chillen, weil der Tag doch nicht so ruhig und erholsam wie geplant war :D
Was auch irgendwie neu war, war die Rückfahrt aus dem Pitztal. Wenn man nur einmal vergisst, rechts abzubiegen, landet man Plötzlich beim Schloss Neuschwanstein. Oder man macht es eben absichtlich, so wie wir. Als ich das Schild von der Highline 179 gesehen habe, hab ich außerdem laut "STOPP!" gerufen und dann sind wir auch da nochmal spontan hingewandert. Also zumindest zu der Burgruine Ehrenberg daneben, weil die 8€ Eintritt für die Hängebrücke mir dann doch zu doof waren :D (Bin mir auch noch nicht sicher, ob ich auf dem Bild gruselig gucke oder nicht :D)
Irgendwo bei Schwangau neben der St. Coloman Kirche aufgenommen // Selfie #1 // Welfenmünster in Steingaden // Selfie #2 mit meinem Lieblings-T-Shirt momentan
Chronologisch gesehen sind die Bilder hier an ganz falscher Stellen, denn der Schülerkongress vision.schule war eigentlich Anfang April. Diese wunderschönen Buchstabenwürfel hab ich dort aufgebaut, auch sonst war ich Mitarbeiter (siehe Mitarbeiter-T-Shirt auf dem wunderschönen Kloselfie) und durfte in der Jugendherberge schlafen. Ohoo, vor 4 Jahren noch auf-Isomatte-in-der-Turnhalle-Schläfer und jetzt schon so weit oben angelangt :D Richtig cool war es auf jeden Fall, nicht nur weil sich für die Vegetarier die interessantesten Fleischersätze ausgedacht wurden (rote Beete "Schnitzel" mit Puffreiszeug drumrum) sondern auch, weil man echt viele gute Gespräche mit coolen Leuten führen konnte. Ja, Schülerkongresse sind vielleicht doch cooler, als sie klingen.
Wandern durch die schönen Wälder der Heimat - hier zum letzten Wandertag meiner Schulzeit. April war so der Monat der Abschiede. Nie mehr Schule, nach dem Deutsch- und Englisch-Abi auch nie mehr diese Fächer. Schule ist also fast fertig, jetzt kommt der spaßige Teil. Dazu gehörten die Woche Urlaub in den Bergen, die Konzertnacht von Ten Sing, die Abi-Party unserer Schule (ja, ich hab mich tatsächlich nochmal in einen Club gewagt - wo ich feiern doch eigentlich doof finde) und dann noch das Höhenfeuer. Alles in allem doch ein ziemlich aufregender Monat trotz recht weniger Fotos :D

3 comments

  1. wow ich liebe das erste Bild, die Farben sind so schön.
    Ich kann mich an den Blütenfotos einfach nicht satt sehen, wobei all deine Fotos traumhaft schön sind. Du hast wirklich Talent.
    Da scheint es, als hättest du einen tollen Monat gehabt.
    Ich liebe es zu wandern, seit ich in der Eifel wohne nehme ich mir auch mehr die Zeit dazu ;D

    alles Liebe deine Amely Rose und schau auch gerne bei meinem LONDON VLOG auf YouTube vorbei <3

    ReplyDelete
  2. This is such an amazing post. Its like a rollercoaster. Involves so many colours and emotions and atmospheres!! You did include everything. Bravo!!!!<3

    ReplyDelete
  3. Wow ein dickes, fettes, tolles Lob.
    Ich kann mir deine Bilder einfach stundenlang ansehen. Du hast so ein enormes Talent und diese Farben, wie sie strahlen. Wow. Da bin ich fast schon ein wenig neidisch, man merkt wie sehr du die Fotografie liebst!

    alles Liebe deine Amely Rose

    ReplyDelete

Latest Instagrams

© couldn't stop the clocks by Linda Martin. Design by Fearne.