Travelling: Aida 2012 - #6 Der letzte Tag

Nachdem wir in Amsterdam abgelegt hatten, folgte ein Seetag. Aber was sollten wir machen? Mit den neuen Freunden abhängen. Logisch. Ich weiß nicht mehr viel von diesem Tag, kann mich nur noch richtig an den Sonnenuntergang abends erinnern. Da standen wir also - der Urlaub war zu Ende und alles was uns scheinbar blieb, war dieser Sonnenuntergang.
Irgendwann zwischendurch gab es Abendessen, die Abschiedsshow, bei der Sophie mitwirkte, und die Abschiedsparty. Ich wünschte gerade wirklch, mich erinnern zu können. Einzig Bilder erzählen mir, was ich gemacht haben könnte. Irgendetwas muss passiert sein, was nicht hätte sein sollen. In Hamburg angekommen folgte der Abschied von allem, was wir in der letzten Woche lieb gewonnen hatten. Unser Zug fuhr erst am Nachmittag, weshalb wir noch eine Stadtrundfahrt  machten, die mir den Rest gab. An die Zugfahrt nach Hause kann ich mich genau erinnern - selten habe ich so viel geweint. Wahrscheinlich wusste ich schon, dass danach nichts mehr so sein wird wie vorher.

8 comments :

  1. Wunderschöne Bilder *-* wie immer eben<3

    ReplyDelete
  2. Die Bilder sind gigantisch!

    ReplyDelete
  3. Wow, ist das eine Idylle. Super schön. Und vielen Dank für diesen wahnsinnig detaillierten und durchdachten Kommentar. <3

    ReplyDelete
  4. Wirklich atemberaubend, tolle Bilder!
    Vielen Dank für deinen lieben Kommentar <3

    ReplyDelete
  5. Ein sehr melancholischer Text. Aber er bringt die Gefühle rüber, die man eben am Ende einer schönes Reise voller Erinnerungen eben oftmals so hat...

    ReplyDelete
  6. Die Bilder sind so perfekt, weiter so!
    Liebe Grüße, Lou :)

    ReplyDelete
  7. Wunderschöne Meer Bilder *_*
    Liebe Grüße und schöne Ostertage :)
    Sabrina

    ReplyDelete
  8. Das Meer ist mein größtes Hobby in der Welt und ich schaue immer aufs Meer Foto mit einem großen Vergnügen! Meine zweitgrößte Leidenschaft sind Nordreisen und in letzter Zeit wurde mein Traum wahr und ich war endlich im Norden, dank dieser coolen Jungs, die zum Nordpol für alle bieten.

    ReplyDelete

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutz und in der Datenschutzerklärung von Google.

© by Linda Martin couldn't stop the clocks. Template by OddThemes